Home » Beitrag veröffentlicht von Annegret Mündermann

Archiv des Autors: Annegret Mündermann

Supportmitarbeiter:in (m/w/d) Biomechanische Messsysteme (Kennziffer 2022-01).

Velamed ist ein junges Vertriebsunternehmen aus den Bereichen Medizintechnik und Biomechanische Messsysteme mit Sitz in Köln. Zu unserem Kundenkreis gehören Bewegungswissenschaftler, Ärzte und Physiotherapeuten an Universitäten, Forschungseinrichtungen, Kliniken und Sportclubs in Deutschland und im europäischen Ausland.

Zu unseren Kernkompetenzen zählen die Beratung unserer Kunden bei der Einrichtung von Bewegungsanalyselaboren sowie die kompetente Installation der Messsysteme, die Schulung der Anwender im Umgang mit Hard- und Software sowie der anschließende technische Support.
Wir sind ein familiäres Team aus hochmotivierten Menschen, die freundschaftlich und professionell zusammenarbeiten. Innovative Produkte, kurze Entscheidungswege und projektbezogenes Arbeiten sind der Garant für vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten bei Velamed.

Du bist technikaffin und fühlst dich in einem jungen, dynamischen Team gut aufgehoben? Du schreckst vor der Erfüllung unterschiedlicher Aufgaben nicht zurück? Das Team kann jederzeit auf dich bauen? Dann bist du bei uns genau richtig!
Ab sofort besetzen wir an unserem Standort in Köln-Ehrenfeld folgende Position:

Supportmitarbeiter*in (m/w/d)
Vollzeit 40h/Woche
(Kennziffer 2022-01)

Deine Aufgaben

  • Support unserer deutsch- und englischsprachigen Kunden
  • Testmessungen, Prüfung von Reparatur- und Demosystemen, Vorbereitung von Kundensystemen für den Versand
  • Dokumentation und Weiterentwicklung der Velamed Servicestruktur
  • Unterstützung des Verkaufsteams bei der Planung von Bewegungsanalyselaboren; Kommunikation mit Kunden, Handwerkern & Architekten hinsichtlich labortechnischer Fragestellungen
  • Installationen und Einschulung vor Ort beim Kunden in Deutschland und im europäischen Ausland

Voraussetzungen

  • Du bist Absolvent*in im Bereich Sportwissenschaft, Sportmedizinische Technik, Medizintechnik oder einem vergleichbaren Studiengang
  • Erste Erfahrungen und Kenntnisse in biomechanischen Messtechniken und -verfahren (EMG, 3D-Kinematik, Kraftmessung, Druckverteilung)
  • Wir suchen eine hochgradig motivierte und engagierte Persönlichkeit, die Spaß am Kundenkontakt hat und vor technischen Fragestellungen nicht zurückschreckt
  • Du hast eine sehr strukturierte, konzentrierte und fokussierte Arbeitsweise und bist eine service-orientierte, selbständig arbeitende und mitdenkende Person
  • Du bist ein/e Team Player*in, offen, respektvoll und fair zu deinem Team, ein fröhliches und kommunikatives Miteinander ist dir genauso wichtig wie uns
  • Du kennst dich in den MS-Office-Standardprodukten sehr gut aus, Kenntnisse in Matlab und Python und/oder 3D-Zeichenprogrammen sind ein Plus
  • Sichere Deutsch- und Englischkenntnisse, ob am Telefon oder in der Korrespondenz, sind selbstverständlich für dich
  • Führerschein der Klasse B
  • Reisebereitschaft (ca. 10-15 Reisetage pro Monat)

Wenn wir dein Interesse geweckt haben, übersende uns bitte deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe des möglichen Starttermins und Gehaltsvorstellungen an r.vongehlen@velamed.com.
Bei Fragen vorab kannst du dich gerne telefonisch mit uns unter 0221-272530-14 in Verbindung setzen.

Vertriebsmitarbeiter:in (m/w/d) für den Bereich Angewandte und Klinische Biomechanik

Velamed ist ein junges Vertriebsunternehmen aus den Bereichen Medizintechnik und Biomechanische Messsysteme mit Sitz in Köln. Zu unserem Kundenkreis gehören Bewegungswissenschaftler, Ärzte und Physiotherapeuten an Universitäten, Forschungseinrichtungen, Kliniken und Sportclubs in Deutschland und im europäischen Ausland.

Zu unseren Kernkompetenzen zählen die Beratung unserer Kunden bei der Einrichtung von Bewegungsanalyselaboren sowie die kompetente Installation der Messsysteme, die Schulung der Anwender im Umgang mit Hard- und Software sowie der anschließende technische Support.
Wir sind ein familiäres Team aus hochmotivierten Menschen, die freundschaftlich und professionell zusammenarbeiten. Innovative Produkte, kurze Entscheidungswege und projektbezogenes Arbeiten sind der Garant für vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten bei Velamed.

Zur Erweiterung unseres Vertriebsteams besetzen wir ab sofort an unserem Standort in Köln-Ehrenfeld folgende Position:

Vertriebsmitarbeiter:in (m/w/d)
für den Bereich Angewandte und Klinische Biomechanik
(Kennziffer 2022-02)

Deine Aufgaben

  • Beratung und Betreuung nationaler und europäischer Kunden bei dem Aufbau ihrer Bewegungsanalyselabore
  • Auf- und Ausbau des Kundennetzes mit dem Schwerpunkt Klinik und Physiotherapie (national und international)
  • Betreuung des bestehenden Netzwerkes mit Kooperationspartnern und weiterer Ausbau (national und international)
  • Durchführung von Maßnahmen zur Verkaufsförderung und Neukundengewinnung z.B. Präsentation von Velamed bei Messen und Kongressen, Durchführung von Workshops und Systemdemonstrationen
  • Vertriebliche Seminarbetreuung vor Ort (auch an Wochenenden)
  • Enge Zusammenarbeit mit den Teams Backoffice und Service bei der Projektabwicklung
  • Inhaltlicher Input für das Marketing-Team z.B. Verfassen von Blogeinträgen

Bestens aufgestellt: Dein Profil

  • Dem Aufgabengebiet entsprechender akademischer und berufspraktischer Hintergrund (z.B. Leistungssport / Physiotherapie / Sportwissenschaft / Biomechanik)
  • Beratermentalität und Spaß an der Verkaufsarbeit
  • Selbstständiges Erarbeiten von klinischen und biomechanischen Inhalten sowie deren Vermittlung an den Kunden
  • Relevante Kenntnisse, Technikaffinität und Begeisterungsfähigkeit für unsere Schwerpunktthemen (EMG & Biomechanische Sensorik, Klinische Ganganalyse, 3D Bewegungsanalyse, Kraft und Druckverteilung, Sensor-Technologie zur Reha- und Leistungssteuerung)
  • Eine kunden- und netzwerkorientierte Sozialkompetenz
  • Teamplayer:in, der/die den guten Geist unseres Teams trägt und perfekt ergänzt
  • Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, gutes Verhandlungsgeschick, Überzeugungs-, Durchsetzungs- und Abschlusskraft
  • Ergebnis- und Lösungsorientierung, sowie bereichsübergreifendes Denken
  • Fähigkeit zur Selbstmotivation, selbständiger, eigenverantwortlicher Arbeitsstil
  • Belastbarkeit und Flexibilität
  • Bereitschaft und Freude an Reisetätigkeit (ca. 60% der Arbeitszeit, Deutschland / EU-weit)
  • Führerschein Klasse B
  • Perfekte Deutsch- und verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • Weitere Sprachkenntnisse z.B. Holländisch und/oder Französisch sind ein Plus Sport-/physiotherapeutischer Background ist von Vorteil

Wir bieten eine anspruchsvolle und herausfordernde Tätigkeit in einem familiären Team aus hochmotivierten Menschen, die freundschaftlich und professionell zusammenarbeiten. Wenn wir Dein Interesse geweckt haben, übersende uns bitte deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe der Kennziffer, des möglichen Starttermins und Gehaltsvorstellungen an info@velamed.com.
Bei Fragen vorab kannst du dich gerne telefonisch mit uns unter 0221-272530-0 in Verbindung setzen.

Vertriebsmitarbeiter:in (m/w/d) für den Bereich Biomechanik / Wissenschaft

Velamed ist ein junges Vertriebsunternehmen aus den Bereichen Medizintechnik und Biomechanische Messsysteme mit Sitz in Köln. Zu unserem Kundenkreis gehören Bewegungswissenschaftler, Ärzte und Physiotherapeuten an Universitäten, Forschungseinrichtungen, Kliniken und Sportclubs in Deutschland und im europäischen Ausland.

Zu unseren Kernkompetenzen zählen die Beratung unserer Kunden bei der Einrichtung von Bewegungsanalyselaboren sowie die kompetente Installation der Messsysteme, die Schulung der Anwender im Umgang mit Hard- und Software sowie der anschließende technische Support.
Wir sind ein familiäres Team aus hochmotivierten Menschen, die freundschaftlich und professionell zusammenarbeiten. Innovative Produkte, kurze Entscheidungswege und projektbezogenes Arbeiten sind der Garant für vielfältige Entwicklungsmöglichkeiten bei Velamed.

Zur Erweiterung unseres Vertriebsteams besetzen wir ab sofort an unserem Standort in Köln-Ehrenfeld folgende Position:

Vertriebsmitarbeiter:in (m/w/d)
für den Bereich Biomechanik / Wissenschaft (Kennziffer 2022-03)

Deine Aufgaben:

  • Messtechnische und wissenschaftlich-methodische Beratung und Betreuung nationaler und europäischer Kunden aus dem Bereich Forschung und Wissenschaft bei der Konzeption, Planung und Inbetriebnahme von Bewegungsanalyselaboren
  • Auf- und Ausbau des Kundennetzes mit dem Schwerpunkt Forschung & Wissenschaft (Universitäten, Universitätskliniken und Forschungseinrichtungen)
  • Beratung von Neu- und Bestandskunden vor Ort (40-60% Reisetätigkeit)
  • Zusammenarbeit mit den Vertriebs- und Technikteams bei der Planung und inhaltlichen Durchführung von Großprojekten, z.B. Planung von Bewegungslaboren in Forschungszentren (Neubau/Umbau)
  • Erstellung und Umsetzung von effizienten Marketingkonzepten für den Bereich Forschung & Wissenschaft in Zusammenarbeit mit dem Marketingteam
  • Eigenständige Durchführung von Maßnahmen zur Verkaufsförderung und Neukundengewinnung, z.B. Repräsentation von Velamed bei Messen und Kongressen, Durchführung von Workshops und Webinaren (edukatives Marketing)
  • Erstellung von Vertriebsanalysen
  • Kooperation mit Herstellern/Zulieferern (national und international)

Bestens aufgestellt: Dein Profil:

  • Akademische Ausbildung im Bereich Biomechanik/Bewegungswissenschaft/Sportmedizinische Technik
  • Berufserfahrung im Bereich Forschung, Lehre oder Lösungsvertrieb
  • Solide Kenntnisse im Bereich 3D Bewegungsanalyse, biomechanische Modellierung, Neuromechanik und virtuelle Bewegungsrepräsentation (z.B. in Unity)
  • Solide Kenntnisse im Bereich Signal- und Messtechnik
  • Bereitschaft und Freude an Reisetätigkeit (40-60% der Arbeitszeit) in DACH/EU
  • Freude an der Moderation / Präsentation bei fachwissenschaftlichen (Online-)
  • Seminaren/Workshops in deutscher und englischer Sprache Perfekte Deutsch- und verhandlungssichere Englischkenntnisse
  • Führerschein Klasse B
  • Kenntnisse im Bereich der Forschungsfördermittelvergabe (D/EU) wünschenswert
  • Optimaler Weise Erfahrungen im Bereich Online Content Marketing
  • Eine team-, kunden- und netzwerkorientierte Sozialkompetenz
  • Ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit, gutes Verhandlungsgeschick, Überzeugungs-, Durchsetzungs- und Abschlusskraft
  • Ergebnis- und Lösungsorientierung, sowie bereichsübergreifendes Denken
  • Fähigkeit zur Selbstmotivation, selbständiger, eigenverantwortlicher Arbeitsstil

Wir bieten eine anspruchsvolle und herausfordernde Tätigkeit in einem familiären Team aus hochmotivierten Menschen, die freundschaftlich und professionell zusammenarbeiten. Wenn wir dein Interesse geweckt haben, übersende uns bitte deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen mit Angabe der Kennziffer, des möglichen Starttermins und Gehaltsvorstellungen an info@velamed.com. Bei Fragen vorab kannst du dich gerne telefonisch mit uns unter 0221-272530-0 in Verbindung setzen.

Bitte beachte auch unsere weiteren Stellenangebote unter: https://www.velamed.com/ueber- uns/kontakt.

PhD position at Heidelberg University (Germany): Balance and ageing

PhD position at Heidelberg University (Germany): Balance and ageing

The research group Computational Biomechanics at the University of Heidelberg (Germany) offers a 3-year PhD position to study balance in older persons brought to the edge of their fall recovery abilities and develop an individualized and adaptive training program. This PhD in the area of ageing, balance analysis and fall training is scheduled to start in the summer of 2022.

Job Description:

Falls pose a major threat to the well-being of the steadily growing population of older adults in our modern-day society. In principle, falls can be prevented by offering specialized fall training that targets the specific balance deficits of an older person. This PhD position aims to collect balance data in older persons using treadmill-applied perturbations that simulate varying fall scenarios. This data will advance our understanding of how specific balance deficits are to certain movements and fall directions. It will also allow us to identify personal factors and balance deficits to target in a small, individualized perturbation-based fall training study.

This project will be performed within the Institute of Computer Engineering (ZITI) in theResearch Group of Computational Biomechanics (www.ziti.uni-heidelberg.de/compbiom) as well as the Research Group of Optimization, Robotics and Biomechanics (https://typo.iwr.uni-heidelberg.de/groups/orb/home). There will be a close collaboration with the geriatrics department of Bethanien hospital. You will also be encouraged to take part in an international internship with our existing collaboration network.

As part of this project, you will:

  • Undertake biomechanics experiments with younger and older adults on a perturbation treadmill to evaluate balance analyses in a fully instrumented motion capture lab;
  • Collaborate within a multidisciplinary network of engineers, psychologists, sports scientists, and gerontologists:
  • Publish and present papers at international conferences that expand our understanding of the nature of dynamic balance, phenotypes of dynamic balance deficits, perturbation-based balance assessment and training.

 Desired Qualifications:

  • A MSc in Biomechanics, Human Movement Sciences, Sport Sciences or equivalent
  • In addition, please highlight if you have any of the following:
    • Experience with experimental research involving human participants
    • Experience with motion capture, EMG, IMU, force plates or similar systems and data analysis
    • Courses in Human Motion analysis, Medical Physiology, Signal Processing, Statistics
    • Experience with programming in Python, Matlab and/or Visual3D
    • Experience with obtaining medical ethical approval and/ or training in Good Clinical Practice
    • Good team working abilities, ability to naturally interact with participants, and organizational skills

Remuneration is based on TV-L (based on TV-L, 65% E13). The PhD position is for a duration of three years. The work will take place at Heidelberg University’s Neuenheimer Feld campus and Agaplesion Bethanien Hospital in Heidelberg, Germany.

Please send your application to orbsec@ziti.uni-heidelberg.de with the subject “PhD position EPP” before January 20, 2022. You are invited to send an application cover letter (including possible starting date), CV and expose about your Master thesis (max 1 page). In your CV please also give details of two referees we could contact.

Doctoral Position: Musculoskeletal Simulation of Subjects with Lumbar Spinal Stenosis

Doctoral Position: Musculoskeletal Simulation of Subjects with Lumbar Spinal Stenosis

100%, Zurich, fixed-term

The Institute for Biomechanics (IfB) is dedicated to the biomechanical and mechanobiological study of the human body across all scales, to investigate and characterise structural and functional properties of the musculoskeletal system. We develop, refine and utilise multidisciplinary tools and concepts to translate knowledge and techniques into clinical practice for musculoskeletal repair or regeneration.

Project background

The Institute for Biomechanics invites applications for a doctoral position, as part of a translational project investigating spine biomechanics with a focus on lumbar spinal stenosis (LSS). This 4-year project will be carried out at the ETH Zurich in collaboration with the The Spine Research Group and the Functional Biomechanics Research group at the Department of Biomedical Engineering (DBE), University of Basel. The project aims to test the overall hypothesis that LSS affects spinal load and that this functional abnormality depends on anatomical, functional, physiological and biomechanical variations and therefore the severity of the disease. The doctoral candidate at ETH Zurich will be responsible for musculoskeletal simulations, based on existing models developed in-house, and processing data provided from in vivo movement biomechanics experiments conducted in Basel.

Job description

You will be responsible for conducting independent doctoral research on the topic of musculoskeletal biomechanics, with a focus on the lumbar spine. You will develop and apply multi-body dynamic simulation models for the determination of spinal loading in subjects with varying degrees of spinal pathology, for comparison with age-matched asymptomatic subjects. You will document and publish your research findings, towards the ultimate goal of the successful defence of your doctoral thesis.

Specific duties:

  • Develop and successfully defend an independent research plan for your doctoral studies
  • Develop, modify, validate and implement a multi-body dynamic simulation model of the human musculoskeletal system within the AnyBody simulation framework
  • Collaborate with project partners at the University of Basel for defining and implementing data import schemes from laboratory motion analysis experiments
  • Evaluate project-specific hypotheses on the relationship between spinal loading and the severity of lumbar spinal stenosis, in close collaboration with clinical partners
  • Publish your research results in leading peer-reviewed scientific journals
  • Advance the state of musculoskeletal simulation models by publishing your advances in a central public repository
  • Supervise bachelor and master student projects in the focus area of your doctoral research
  • (Potentially) contribute to teaching through tutorials on musculoskeletal simulation

Your profile

You are a highly motivated individual with a master’s or comparable degree in biomedical engineering or related discipline.

Essential expertise, skills and characteristics:

  • Excellent grades
  • Strong knowledge of (human) kinematics and kinetics
  • Programming and/or simulation experience
  • Ability to work in a multi-disciplinary team
  • Ability to work independently, with flexibility, humour and critical thinking
  • Excellent English language skills (comprehension, spoken and written)

Desirable expertise, skills and characteristics:

  • Knowledge of musculoskeletal biomechanics and motion analysis
  • Direct experience with AnyBody or OpenSim
  • Publication(s) in a peer-reviewed scienfitic journal or conference proceeding
  • Prior collaboration with clinicians
  • German language skills

We offer

The position will be part of a research project funded for 4 years by the Swiss National Science Foundation. We offer an international, multidisciplinary work environment with excellent research infrastructure and a strong collaborative interaction with our project partners. Compensation will be according to the guidelines of the Swiss National Science Foundation (www.snf.ch) and internal Institute for Biomechanics policy. The expected start date is June 1, 2022.

ETH Zurich

ETH Zurich is one of the world’s leading universities specialising in science and technology. We are renowned for our excellent education, cutting-edge fundamental research and direct transfer of new knowledge into society. Over 30,000 people from more than 120 countries find our university to be a place that promotes independent thinking and an environment that inspires excellence. Located in the heart of Europe, yet forging connections all over the world, we work together to develop solutions for the global challenges of today and tomorrow.

Working, teaching and research at ETH Zurich Link icon

Interested?

We look forward to receiving your online application with the following documents:

  • Covering letter with statement of motivation
  • CV
  • Copy of bachelor and master transcripts
  • Copy of MSc thesis

Please note that we exclusively accept applications submitted through our online application portal. Applications via email or postal services will not be considered.  Applications will be submitted until February 28, 2022.

Further information about the Institute for Biomechanics can be found on our website www.biomech.ethz.ch. Questions regarding the position should be directed to Prof. Stephen Ferguson, email sferguson@ethz.ch (no applications).

In line with our values, ETH Zurich encourages an inclusive culture. We promote equality of opportunity, value diversity and nurture a working and learning environment in which the rights and dignity of all our staff and students are respected. Visit our Equal Opportunities and Diversity website to find out how we ensure a fair and open environment that allows everyone to grow and flourish.

Universitätsprofessur (W2 LBesG) für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Trainings- und Bewegungswissenschaft (m/w/d)

Der Campus Koblenz der Universität Koblenz-Landau wird zum 01.01.2023 eine selbstständige Universität. Als die interdisziplinäre Universität im Norden von Rheinland-Pfalz wird sie Wissen – Transformation – Innovation in den Profilbereichen „Bildung“, „Informatik“, „Kultur undVermittlung“ sowie „Material und Umwelt“ leben und Impulse in die Lehrkräftebildung und die Region geben. Gestalten Sie die zukünftige Universität Koblenz von Anfang an mit!

Im Fachbereich 3: Mathematik/Naturwissenschaften am Campus Koblenz ist am Institut für Sportwissenschaft zum nächstmöglichen Zeitpunkt

eine Universitätsprofessur (W2 LBesG) für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Trainings- und Bewegungswissenschaft (m/w/d)

im Beamtenverhältnis auf Lebenszeit zu besetzen.

Der Fachbereich 3 bearbeitet sein Forschungsleitthema „Material & Umwelt“ in drei Schwerpunkten „Materialeigenschaften und funktionale Oberflächen“, „Modellieren und Simulieren“ und „Biodiversität und Ökosysteme“. Durch die damit verbundenen Forschungsaktivitäten gewährleistet der Fachbereich Erkenntnisgewinn sowie Lösungsansätze für regional, national und international gesellschaftlich relevante mathematisch- naturwissenschaftliche Fragestellungen.

Das Institut für Sportwissenschaft beteiligt sich an den lehrkräftebildenden Studiengängen (B.Ed./M.Ed.) für Grundschule, Realschule plus, Gymnasium und Berufsbildende Schulen.

Die Professur für Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Trainings- und Bewegungswissenschaft ist Bestandteil der strategischen Neuausrichtung des Institutes für Sportwissenschaft unter dem Oberthema „Bewegung und Gesundheit im Kontext der Digitalisierung“ im Zuge der Neubesetzung mehrerer Professuren. Die Ausrichtung der Professur soll sowohl die Vernetzung innerhalb des Institutes als auch fachbereichsweit und fachbereichsübergreifend ermöglichen, wobei vor Ort ein etabliertes Netzwerk mit dem Mathematischen Institut, dem Fachbereich Informatik, dem MTI Mittelrhein sowie regionalen und überregionalen Kliniken besteht.

Aufgabenschwerpunkte:

Die Stelleninhaberin/Der Stelleninhaber soll das Fach Sportwissenschaft in Forschung und Lehre vertreten.

Er/Sie soll in der Forschung in Sportwissenschaft mit dem Schwerpunkt Trainings- und Bewegungswissenschaft hervorragend ausgewiesen sein.

In der Forschung wird ein Schwerpunkt im Bereich der Trainings- und Bewegungswissenschaft erwartet. Weiterhin ist eine Forschungstätigkeit auf den Gebieten der Biomechanik, der Computermodellierung oder der Sportinformatik erwünscht.

Weiterhin wird Engagement in der Drittmitteleinwerbung erwartet.

Zu den Aufgaben der Stelleninhaberin/des Stelleninhabers gehört die Beteiligung an der Gewinnung und Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses.

Die Lehrverpflichtung beträgt aktuell neun Semesterwochenstunden.

Die Lehre ist in den Veranstaltungen der angebotenen fachwissenschaftlichen Studiengänge und in den fachwissenschaftlichen Veranstaltungen der lehrkräftebildenden Studiengänge zu erbringen.

Ferner wird die Mitwirkung bei Prüfungen in allen Studiengängen der Sportwissenschaft vorausgesetzt.

Erwartet wird die Bereitschaft zur interdisziplinären fachbereichsinternen und -übergreifenden Kooperation.

Weiterhin wird die Übernahme von Aufgaben der akademischen Selbstverwaltung erwartet.

Ebenso wird erwartet, dass die Stelleninhaberin/der Stelleinhaber das Institut für Sportwissenschaft durch eigene Ideen und Akzente maßgeblich mitgestaltet und aktiv Impulse einbringt, die zur Entwicklung des Profils beitragen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Es gelten die Einstellungsvoraussetzungen des § 49 Hochschulgesetz (HochSchG) des Landes Rheinland-Pfalz. Vorausgesetzt werden ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium, eine qualifizierte Promotion in Sportwissenschaft, pädagogische Eignung sowie zusätzliche wissenschaftliche Leistungen.

Erfahrungen bei der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten werden erwartet, die durch eine Übersicht der Drittmittelaktivitäten zu dokumentieren sind. Ebenso ist ein Forschungskonzept vorzulegen.

Es sind sowohl gute Deutschkenntnisse als auch gute Englischkenntnisse erforderlich, da Lehrveranstaltungen in beiden Sprachen angeboten werden.

Erwartet werden besondere didaktische Fähigkeiten und Erfahrungen in der Lehre, die durch die Vorlage eines Lehrkonzepts darzustellen sind.Das Land Rheinland-Pfalz und die Universität Koblenz-Landau vertreten ein Konzept der intensiven Betreuung der Studierenden und erwarten deshalb eine hohe Präsenz der Lehrenden an der Universität.

Die Universität Koblenz-Landau ist ein Ort der Vielfalt und begrüßt qualifizierte Bewerbungen von Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen.

Frauen werden bei Einstellungen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, soweit und solange eine Unterrepräsentanz vorliegt. Dies gilt nicht, wenn in der Person eines Bewerbers so schwerwiegende Gründe vorliegen, dass sie auch unter Beachtung des Gebotes zur Gleichstellung der Frauen überwiegen. Fragen zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie Gleichstellung im Allgemeinen beantwortet die Dezentrale Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs Dr. Michaela Schlich (schlich@uni-koblenz.de).

Schwerbehinderte Bewerberinnen/Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt.

Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Dekan des Fachbereichs 3: Mathematik / Naturwissenschaften Prof. Dr. Wolfgang Imhof zur Verfügung (imhof@uni-koblenz.de).

Bewerberinnen/Bewerber senden ihre Unterlagen (Lebenslauf mit wissenschaftlichem Werdegang, Zeugnisse, Forschungskonzept, Übersicht Drittmittel, Lehrkonzept etc.) bis zum 17.01.2022 unter Angabe der Kennziffer 125/2021 bitte ausschließlich per E-Mail in einer PDF-Datei an bewerbung@uni-koblenz-landau.de.

Ingenieur/-in Biomechanik (w/m/d)

Die Orthopädische Universitätsklinik in Tübingen behandelt Erkrankungen an Gelenken, Knochen und Muskeln. Unsere Behandlungstechniken müssen im Rahmen der universitären Spitzenmedizin ständig auf dem neuesten Stand sein. Deshalb betreibt die Klinik ein biomechanisches Forschungslabor, in dem ein/-e Ingenieur/-in eng mit unseren Ärztinnen/Ärzte, Doktorandinnen/Doktoranden und wissenschaftlichen Hilfskräften zusammenarbeitet. Zur Verstärkung des Teams suchen wir eine/-n

Ingenieur/-in Biomechanik (w/m/d)

für die Tätigkeit im Forschungslabor. Die Stelle ist in Vollzeit und zunächst befristet zu besetzen.

Die Forschungsarbeiten erfolgen insbesondere mit einem KUKA Industrieroboter, mit verschiedenen elektrisch betriebenen und gesteuerten Modellen für simulierte Bewegungen an anatomischen Gelenken und mit einer MTS-Maschine. Sie betreuen diese Geräte und programmieren den Roboter. Sie planen gemeinsam mit dem ärztlichen Personal die Untersuchungen, beteiligen sich an Anträgen zur Finanzierung und führen die Versuche im Labor durch. Die Auswertung der umfangreichen Daten erfolgt insbesondere durch Sie. An Publikationen und Vorträgen der Ergebnisse sind Sie beteiligt. Eine Teilnahme als Dozentin/Dozent an Lehrveranstaltungen ist erwünscht.

Sie haben einen Master-Abschluss oder ein Diplom als Ingenieur/-in. Eine Promotion ist förderlich, jedoch nicht Voraussetzung. Sie haben Interesse an medizinischen Fragestellungen und arbeiten gerne mit Forschenden zusammen. Kongresse zur Weiterbildung und zur Präsentation der Ergebnisse besuchen Sie gerne. Der Umgang mit Studenten/Studentinnen liegt Ihnen.

In Absprache mit dem Team sind flexible Arbeitszeiten möglich. Insbesondere bei der Auswertung der Ergebnisse und beim Schreiben von Publikationen kann Homeoffice gewährt werden.

Wir bieten Vergütung nach TV-L (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder) sowie alle im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Die Universität Tübingen strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen beim wissenschaftlichen Personal an und fordert daher Frauen nachdrücklich auf, sich zu bewerben. Die Einstellung erfolgt über den Geschäftsbereich Personal. Die Anstellung erfolgt auf Grundlage der einschlägigen hochschulrechtlichen Bestimmungen. Vorstellungskosten können leider nicht übernommen werden. Vor Aufnahme einer Tätigkeit muss gem. § 23a i.V.m. § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz ein ausreichender Impfschutz gegen Masern oder eine Immunität gegen Masern nachgewiesen werden (Anwendungsbereich Geburtsjahrgänge ab 01.01.1971).

Bei Fragen wenden Sie sich an Herr Prof. Dr. N. Wülker, Tel.: 07071 29-86685 E-Mail:wuelker@med.uni-tuebingen.de . Bewerbungsfrist: 31.12.2021.

Research Engineer/Sr. Research Engineer – Orthopaedics Research

Research Engineer/Sr. Research Engineer – Orthopaedics Research

Center for Orthopedic Research, Innovation and Training (CORIT) – Orthopedic Surgery, McGovern Medical School, Texas Medical Center-Houston, Texas

Position Summary:

Performs engineering functions related to independent research projects and collaborates with other researchers in science or engineering. Impacts design and coordination of research laboratory experiments.

Orthopaedics Research

Full Time

Exempt

TMC location 

Strongly preferred skills/experience in mechanical design & analysis, finite element analysis (FEA).

Position Key Accountabilities:

  1. Provides technical engineering expertise in the performance of laboratory experiments, data collection, and analysis.
  2. Sets up new experiments and maintains and/or modifies current experiments by assessing experimental needs and arranges the use of equipment.
  3. Coordinates laboratory utilization and equipment sharing among various researchers.
  4. Researches options for new equipment and supplies.
  5. Modifies computer software, uses power tools, and fabricates small adapters and mounts.
  6. Assists with instrumentation development.

Certification/Skills:

  • Ability to undertake complex and challenging projects.
  • Excellent research and problem solving skills.
  • Ability to use computer systems or specified equipment that is essential for the related areas.
  • Ability to interact with scientists and researcher from other disciplines is crucial.
  • Excellent verbal and written communication skills.
  • Ability to work independently and as a member of a multidisciplinary team.

Minimum Education:

Bachelor’s degree in engineering, computer and information science or other applied sciences.

Minimum Experience:

Two years experience in applied research or related field. May substitute required experience with equivalent years of education beyond the minimum education requirement.

Physical Requirements:

Exerts up to 20 pounds of force occasionally, and/or up to 10 pounds of force frequently, and/or negligible amount of force constantly to move objects.
This position may include work involving potentially hazardous chemical, biological or radioactive agents.

Security Sensitive:

This job class may contain positions that are security sensitive and thereby subject to the provisions of Texas Education Code § 51.215

The University of Texas Health Science Center at Houston (UTHealth)

Established in 1972 by The University of Texas System Board of Regents, The University of Texas Health Science Center at Houston (UTHealth) is Houston’s Health University and Texas’ resource for health care education, innovation, scientific discovery and excellence in patient care. The most comprehensive academic health center in the UT System and the U.S. Gulf Coast region, UTHealth is home to schools of biomedical informatics, biomedical sciences, dentistry, nursing and public health and the John P. and Kathrine G. McGovern Medical School. UTHealth includes The University of Texas Harris County Psychiatric Center, as well as the growing clinical practices UT Physicians, UT Dentists and UT Health Services. The university’s primary teaching hospitals are Memorial Hermann-Texas Medical Center, Children’s Memorial Hermann Hospital and Harris Health Lyndon B. Johnson Hospital.

UTHealth Benefits

UTHealth offers a comprehensive and competitive benefits package. For more information on our benefits programs please refer to the UTHealth Office of Benefits Website.

https://www.uth.edu/benefits/benefits-summary.htm

Equal Employment Opportunity Statement

UTHealth is committed to providing equal opportunity in all employment-related activities without regard to race, color, religion, sex, sexual orientation, national origin, age, disability, genetic information, gender identity or expression, veteran status or any other basis prohibited by law or university policy. Reasonable accommodation, based on disability or religious observances, will be considered in accordance with applicable law and UTHealth policy. The University maintains affirmative action programs with respect to women, minorities, individuals with disabilities, and eligible veterans in accordance with applicable law.

As you may already know, UTHealth recently decided to take an important and necessary step to protect members of our community against COVID-19 by making COVID-19 vaccinations mandatory for all employees, residents, fellows, contractors, and volunteers. Individuals subject to the vaccination requirement must be fully vaccinated on or by January 4th, 2022. Additionally, all members of our community—including students and visitors—are required to comply with our new COVID-19 Workplace Safety Protocol, which contains masking and physical distancing requirements that applies in certain settings depending on the individual’s vaccination status. 

In addition, all UTHealth employees who are assigned to work at a location that is subject to the affiliated partner’s hospital, clinical offices, or agency are required to abide by UTHealth’s rules and regulations, as well as the affiliate’s rules and regulations, including COVID-19 vaccination requirements.

Apply for job.

 

Assistant Professor/Associate Professor/Professor (Director)

Assistant Professor/Associate Professor/Professor (Director)

Center for Orthopedic Research, Innovation and Training (CORIT) – Orthopedic Surgery, McGovern Medical School, Texas Medical Center-Houston, Texas

McGovern Medical School at The University of Texas Health Science Center at Houston (UTHealth), a leading academic health center, invites applications for a full-time (1.0 FTE), non-tenure research track faculty position in the Department of Orthopedic Surgery, Division of Research.  The Department seeks a visionary and energetic leader to direct research activities within the Department of Orthopedic Surgery’s Center for Orthopedic Research, Innovation and Training (CORIT). This individual will be responsible for directing the research initiative for the department’s Arthroplasty section in collaboration with the arthroplasty faculty as well as supporting the department’s research program. As well this individual will oversee the CORIT research staff of 8 engineers and support personnel.

Houston is the fourth largest city in the United States and boasts a strong economy with a relatively low cost of living (www.houstontx.gov).The McGovern Medical School is located in the heart of the Texas Medical Center, the largest medical complex in the world with eight million patient visits and more than 180,000 surgeries annually. The Department of Orthopedic Surgery within UTHealth is highly ranked in both clinical and academic Orthopaedics and has  established 3 research facilities at different campuses across the UTHealth system. The Center for Orthopedic Research, Innovation and Training is located in a UT facility adjoining the Memorial Hermann Orthopedic and Spine Hospital in Bellaire, Texas.

Active areas of research at CORIT include:

  • Evaluation, optimization and development of computer-assisted and robotic technologies in Orthopedic Surgery
  • Development of treatment strategies for improving the diagnosis, prevention and treatment of periprosthetic fractures
  •  Experimental and computational modelling of joint arthroplasty of the knee, hip shoulder and ankle as well as modelling applications in other areas of orthopaedic surgery.
  • Evaluation and development of innovative measures to reduce the incidence of prosthetic joint infections during Orthopedic procedures.
  • Creation of a clinical Registry of Joint Replacement patients and integration into clinical practice within the Joint Replacement division.

Position Key Accountabilities: Primary Responsibilities of the Director:

  • Oversee the research activities and academic output of the Center for Orthopedic Research Innovation and Training.
  • Recruit, train, develop and mentor the next generation of engineers, scientists and physician-scientists working in orthopaedic research;
  • Manage and grow the financial resources of the Center to advance its educational, scientific, and service missions;
  • Develop a successful research program in close alignment with the research strategy of the Department of Orthopedic Surgery with a primary focus on the Arthroplasty
  • Participate in the academic development, selection and mentoring of UT surgeons, staff, medical students, residents and fellows

Qualifications:

The successful applicant will have an established reputation of excellence and accomplishment in research and academic leadership in Joint Reconstruction, in addition to:

  • Doctoral degree in Engineering, Biomechanics, Biomaterials, Robotics or a field of Science related to Orthopedic Surgery.
  • History of productivity in collaborative research related to Orthopedic Surgery leading to publications in scholarly journals;
  • Track record in securing funding for sustained independent research;
  • Excellent written and oral communication skills.
  • Excellent inter-personal skills and demonstrated ability to work collaboratively with surgical faculty in Orthopedics.
  • Previous experience in successfully managing teams of research investigators

The University of Texas Health Science Center at Houston (UTHealth)

Established in 1972 by The University of Texas System Board of Regents, The University of Texas Health Science Center at Houston (UTHealth) is Houston’s Health University and Texas’ resource for health care education, innovation, scientific discovery and excellence in patient care. The most comprehensive academic health center in the UT System and the U.S. Gulf Coast region, UTHealth is home to schools of biomedical informatics, biomedical sciences, dentistry, nursing and public health and the John P. and Kathrine G. McGovern Medical School. UTHealth includes The University of Texas Harris County Psychiatric Center, as well as the growing clinical practices UT Physicians, UT Dentists and UT Health Services. The university’s primary teaching hospitals are Memorial Hermann-Texas Medical Center, Children’s Memorial Hermann Hospital and Harris Health Lyndon B. Johnson Hospital.

UTHealth Benefits

UTHealth offers a comprehensive and competitive benefits package. For more information on our benefits programs please refer to the UTHealth Office of Benefits Website.

https://www.uth.edu/benefits/benefits-summary.htm

Equal Employment Opportunity Statement

UTHealth is committed to providing equal opportunity in all employment-related activities without regard to race, color, religion, sex, sexual orientation, national origin, age, disability, genetic information, gender identity or expression, veteran status or any other basis prohibited by law or university policy. Reasonable accommodation, based on disability or religious observances, will be considered in accordance with applicable law and UTHealth policy. The University maintains affirmative action programs with respect to women, minorities, individuals with disabilities, and eligible veterans in accordance with applicable law.

As you may already know, UTHealth recently decided to take an important and necessary step to protect members of our community against COVID-19 by making COVID-19 vaccinations mandatory for all employees, residents, fellows, contractors, and volunteers. Individuals subject to the vaccination requirement must be fully vaccinated on or by January 4th, 2022. Additionally, all members of our community—including students and visitors—are required to comply with our new COVID-19 Workplace Safety Protocol, which contains masking and physical distancing requirements that applies in certain settings depending on the individual’s vaccination status. 

In addition, all UTHealth employees who are assigned to work at a location that is subject to the affiliated partner’s hospital, clinical offices, or agency are required to abide by UTHealth’s rules and regulations, as well as the affiliate’s rules and regulations, including COVID-19 vaccination requirements.

Apply for job.

 

Universitätsassistent*in (PraeDoc)

Der Lehrstuhl für makroskopische und klinische Anatomie sucht eine/n

Universitätsassistent*in (PraeDoc)

Kennzahl: LS-ANAT-2021-001393

Bewerbungsfrist: 23.12.2021

Ihre Aufgaben in dieser Position beinhalten:

  • Wisenschaftliche Tätigkeit im Themenbereich „Angewandte und translationale Anatomie und Biomechanik“ sowie Kooperation mit anderen Arbeitsgruppen des Gottfried Schatz Forschungszentrums
  • Beteiligung an der universitären Lehre und (Mit-)Betreuung von Studierenden des Diplomstudiums Humanmedizin bzw. Doktoratsstudien, (Mit-) Betreuung von Abschlussarbeiten
  • Berufsbegleitendes Doktoratsstudium (Doctoral School „Knochen, Muskel und Gelenke“)
  • Unterstützung beim Ausbau des Forschungsbereichs „Angewandte und translationale Anatomie und Biomechanik“ im Gottfried Schatz Forschungszentrum

Für diese Position bringen Sie folgende Qualifikationen und Kenntnisse mit:

  • Abgeschlossenes Master- oder Diplomstudium, bevorzugt im Bereich der Humanmedizin, Biologie, den Lebenswissenschaften oder Ingenieurswissenschaften
  • Kenntnisse im Fach Anatomie und Biomechanik
  • Erfahrung mit wissenschaftlichen Projekten in der Anatomie und/oder Biomechanik
  • Sehr gute Deutsch- bzw. Englischkenntnisse (Sprachniveau C1)

Idealerweise zählen zu Ihrem Profil:

  • Lehrerfahrung im Fachgebiet Anatomie (Vorlesungen, Seminaren sowie Praktika der mikroskopischen (Histologie) und makroskopischen Anatomie (Präparierkurs)
  • Erfahrungen in Methoden der experimentellen Biomechanik, z.B. numerische Simulationen, Programmierung (Matlab o.ä.)
  • Erfahrung mit Etablierung und Durchführung biomechanischer Versuche am Prüfstand und Integration von Versuchsdaten in Computermodelle
  • Freude an selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit und hohes Maß an Eigenverantwortung
  • Integrative Persönlichkeit mit der Fähigkeit der Arbeit in einem interdisziplinären Team der „Angewandte und translationale Anatomie und Biomechanik“ im Gottfried Schatz Forschungszentrum
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Engagement in klinischen Fragestellungen
  • Flexibilität und Bereitschaft zu Mehrleistungen

Eintrittsdatum: 01.02.2022

befristet auf 4 Jahre

Beschäftigungsausmaß: 100%

Einstufung in die Verwendungsgruppe B1 nach Kollektivvertrag für ArbeitnehmerInnen der Universitäten.

Für diese Position ist ein kollektivvertragliches Bruttomindestgehalt (Basis Vollzeitbeschäftigung) von EUR 2.971,50 (14x jährlich) vorgesehen. Das Bruttogehalt kann sich gegebenenfalls auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen bzw. zuzüglich allfälliger, den Besonderheiten des Arbeitsplatzes entsprechender, Zulagen erhöhen.

Wir bieten Ihnen ein offenes und freundliches Arbeitsumfeld, eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team und ein herausforderndes Aufgabengebiet. Ein umfassendes Weiterbildungsangebot eröffnet Ihnen langfristige persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Med Uni Graz ist bemüht, Menschen mit Behinderung in allen Bereichen einzustellen, daher werden Personen mit ausschreibungsadäquater Qualifikation besonders ermutigt, sich zu bewerben.

Wir weisen darauf hin, dass für die Aufnahme als Mitarbeiter*in an der Medizinischen Universität Graz der Nachweis einer Impfung gegen Covid-19 Voraussetzung ist. Weitere Informationen dazu entnehmen Sie bitte dem Impfleitfaden.

Die Med Uni Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

Jetzt Bewerben