Home » Job Annoncen

Archiv der Kategorie: Job Annoncen

PhD Student Position in Shoulder Biomechanics of Rotator Cuff

Zurich University of Applied Sciences ZHAW is one of Switzerland’s largest multidisciplinary universities of applied sciences, with over 13’000 students and around 3’000 faculty and staff.

At the Institute of Mechanical Systems (IMES) we deal with questions from the mechanical engineering environment. We focus on the three core competencies Biomechanical Engineering, Lightweight Engineering and Mechanics.

The focus group Biomechanical Engineering deals with the function and pathologies of the musculoskeletal system, to use these findings for the research and development of medical devices. Specifically, the group emphasises on the biomechanical development, simulation and testing of orthopedic implants & prostheses.

In order to start a research project, we are looking for a

PhD Student Position in Shoulder Biomechanics of Rotator Cuff 80%, start in September 2020 or earlier

Your duties and responsibilities include:

  • Development & realisation of a novel, experimental shoulder simulator
  • Execution of in-vitro studies to evaluate biomechanics of the human shoulder
  • Data evaluation & submission of publications
  • Cooperation of new research projects and proposal writing
  • Teaching or supervision of student projects at Bachelor or Masters level

Your profile

  • Master’s degree in a (biomedical) engineering discipline (Mechanical- Electrical-, or Systems Engineering), or related field
  • Willingness to work in a multidisciplinary team of biomechanical engineers, surgeons and movement analysts
  • Knowledge in steering/controlling algorithms (Labview, Matlab), motion analysis, biostatistics and/or shoulder biomechanics
  • Experience with studies and study design carried out in a clinical context
  • Strong English skills, solid command of standard German

We offer the opportunity to work on a dedicated translational PhD project, interesting and challenging job with high degree of self-responsibility in a professional environment with flexible working hours and open-minded and dynamic research culture with a view towards achieving results.

Do you have any further questions about this position?

For technical information please contact Prof. Dr. Daniel Baumgartner (Head of BME) at Tel. 058 934 4728 or baud@zhaw.ch

Are you interested?

In this case we look forward to receiving your complete application documents via the online platform to Mrs. Eliane Leemann, HR Consultant, at the Winterthur location.

Further information can be found at www.zhaw.ch and www.imes.zhaw.ch

For further information on our Institute, go to: www.zhaw.ch

PhD position in Computational Mechanics with an emphasis on Biomechanics and Piezoelectric Material

page1image57218752 page1image57224368 page1image59459648

PhD position in Computational Mechanics with an emphasis on Biomechanics and Piezoelectric

A PhD position shared in collaboration between the Computational Mechanobiology Group at the Julius Wolff Institute (Charite Medical School in Berlin) and the Computational and Structural Mechanics group at the Institute of Mechanics in Technische Universität Berlin is vacant.

Topic

Bone has the ability to self-regenerate after injury, however, large bone defects often lead to delayed healing or non-unions. The treatment of these conditions remains a clinical challenge. To overcome the limitations of current bone treatment options, novel alternatives hold promise as the next generation of tissue engineering scaffolds. Experimental trial and error in the design of these scaffolds could be reduced by the development of a computer platform that could support the design of these scaffolds. The project therefore aims to develop suitable numerical models to investigate the behaviour and optimal design of tissue engineering scaffolds and their influence on the bone regeneration process.

Your tasks

You will employ engineering, mathematical and computational techniques (FEM) to determine the mechanical and electrical signals generated due to the physiological stimulation of a scaffold and to investigate how these signals influence the bone regeneration process. You will also investigate how different parameters influence the bone healing process. Using this understanding, the potential design optimization of scaffolds (concerning scaffold geometrical and material properties) will be also investigated. You have to be able to employ experimental data available to validate and qualify the numerical prediction.

Your profile

  • Highly motivated candidate with a Master’s or comparable degree in mechanical engineering/biomedical engineering/material science and engineering/mathematical biology or a related discipline
  • Strong skills in Finite Element Modelling (e.g. Abaqus)
  • Ideally knowledge or experience in material science in particular piezoelectric materials
  • Knowledge in Programming is advantageous (e.g. C/C++, Matlab, Python)
  • Willingness to work in a multidisciplinary project
  • Very good English language skills (oral and written)

What we provide

This position is fully funded by the German Research Foundation (DFG) for a period of three years (100%, E13 salary group). You will work in friendly teams of highly qualified researchers and in unique research environments. Expected start date is at the earliest convenience, ideally May 1, 2020.

Application / Contact

Please submit your application before March 31 , 2020 via e-mail to Dr. Melika Mohammadkhah (Melika.mohammadkhah@tu-berlin.de). Your email should contain a single PDF document (subject: “Application: PhD position”) including the letter of motivation, your CV (with contact information of at least two references), transcripts of the bachelor’s and master’s diploma, proof of English language skills.

Leiter Testlabor (w/m/d)

Für unseren Bereich Medizintechnik am Standort Plochingen suchen wir einen

Leiter Testlabor (w/m/d)

mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

  • Fachliche und disziplinarische Führung des Laborteams (3 Mitarbeiter)
  • Implementierung und Administration eines softwaregestützten Labormanagementsystems
  • Entwicklung effizienter Laborprozesse
  • Testkonzeption im Rahmen von internationalen Projekten
  • Entwicklung und Validierung von neuen und bestehenden Testverfahren
  • Anwendung statistischer Methoden im Rahmen der Versuchsplanung und Datenanalyse

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Masterstudium im Bereich Maschinenbau, Medizintechnik oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Entwicklung und Durchführung von Testverfahren
  • Kenntnisse im Bereich Datenerfassung und -verarbeitung
  • Programmierkenntnisse (idealerweise LabVIEW, Diadem, C++, o. Ä.) wünschenswert
  • Kenntnisse im Qualitätsmanagementsystem nach DIN EN ISO 17025 wünschenswert
  • Gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Teamorientierter Arbeitsstil
  • Offene und optimistische Einstellung sowie proaktives Handeln

CeramTec GmbH • Marc Schnappauf • CeramTec-Platz 1-9 • 73207 Plochingen
Telefon: +49 7153 611-352 • ceramtec.de/karriere

PhD Position in Shoulder Biomechanics of Rotator Cuff Tear

PhD Position in Shoulder Biomechanics of Rotator Cuff Tear

100%, start in September 2020 or earlier

The Functional Biomechanics Research group (Prof. Dr. Mündermann) at the Department of Biomedical Engineering (DBE) invites applications for a PhD position as part of a translational project investigating shoulder biomechanics of rotator cuff tears. The 3-year project, which will be carried out at the University Hospital Basel in collaboration with the Zurich University of Applied Sciences, will start in September 2020. The project aims to test the overall hypothesis that rotator cuff tear affects glenohumeral translation and that this functional instability depends on additional load applied, on anatomical and morphological variation, and on type and severity of the injury. The PhD candidate will be responsible for all aspects of the in vivo part of the larger study involving loading experiments on the rotator cuff in humans.

Your position

The PhD project will involve in vivo biomechanical experiments in patients with degenerative rotator cuff tear and in age-matched asymptomatic persons. You will adapt, combine, and refine established methods for assessing shoulder biomechanics and evaluate the accuracy and precision of your pipeline. You will collaborate with clinicians to recruit and clinically assess participants, oversee fluoroscopy and MR imaging data collection, carry out motion data and electromyographic data collection, refine algorithms for data processing and combine results of in vivo experiments with those of simulation experiments carried out by our engineering collaborator. You will also be involved in proposal writing and acquisition of new research projects and in teaching or supervision of student projects at Bachelor or Master level.

Your profile

  • Highly motivated candidate with a Master’s or comparable degree in biomedical engineering, movement science, or a related discipline
  • Excellent grades
  • Strong skills in Matlab programming and algebra
  • Profound knowledge in motion analysis, electromyography, and biostatistics
  • Ideally, previous experience with Vicon Nexus, electromyography, and shoulder biomechanics
  • Experience with studies carried out in a clinical context
  • Willingness to work in a multidisciplinary team of orthopaedic surgeons, radiologists, movement scientists and biomedical engineers
  • Strong German and English language skills

We offer

The PhD project will be part of a research project funded for 3 years by the Swiss National Science Foundation. We offer an international, multidisciplinary work environment and excellent research infrastructure. Compensation will be according to the guidelines of the Swiss National Science Foundation (www.snf.ch). Expected start date is at the earliest convenience, ideally September 1, 2020.

Application / Contact

Please submit your application before April 15, 2020 as a single PDF document via e-mail (subject: „Application: PhD position shoulder biomechanics“, address: see below). The document should include your letter of motivation, your CV, transcripts of your bachelor’s and master’s diploma, proof of German language proficiency, as well as contact information of up at least two references.

For applications and questions please contact Prof. Dr. Annegret Mündermann (annegret.muendermann@unibas.ch).

UniversitätsassistentIn (Post Doc)

Die Medizinische Universität Graz ist eine junge Organisation mit traditionsreichen Wurzeln, die sich an den Werten einer nachhaltigen und umfassenden Gesundheitsversorgung orientiert. Rund 2.100 MitarbeiterInnen arbeiten in Forschung, Lehre und PatientInnenbetreuung. Folgende attraktive und anspruchsvolle Position wird besetzt:

UniversitätsassistentIn (Post Doc)

am Gottfried Schatz Forschungszentrum Lehrstuhl für makroskopische und klinische Anatomie

Ihre Aufgaben in dieser Position beinhalten:

  • Mitarbeit im Forschungsbetrieb und an Forschungsprojekten auf dem Gebiet der klinischen und angewandten Anatomie und Biomechanik humaner Gewebe
  • Durchführen von Lehrveranstaltungen bis zu maximal 6 Semesterstunden im Rahmen des Diplomstudiums und Doktoratsstudiums Humanmedizin und Betreuung von Studierenden Übernahme von Organisations- und Verwaltungsaufgaben
  • Die/Der StelleninhaberIn ist für die Mitbetreuung eines Biomechaniklabors vorgesehen, das maßgeblich mitgestaltet werden kann und einen hervorragenden Schnittpunkt der Anatomie mit anderen Fachbereichen der Medizin, Lebenswissenschaften und Ingenieursdisziplinen bietet

Für diese Position bringen Sie folgende Qualifikationen und Kenntnisse mit:

  • Abgeschlossenes Doktorats-/PhD-Studium vorzugsweise ein natur- oder gesundheitswissenschaftliches Doktoratsstudium
  • Umfassende Kenntnisse im Fach Anatomie
  • Erfahrungen in der Durchführung von wissenschaftlichen Projekten vorzugsweise im Bereich Anatomie und/oder Biomechanik
  • Wissenschaftliche (peer-reviewed) Publikationen in internationalen Fachzeitschriften, nationale und internationale Forschungskooperationen, Vortragstätigkeit
  • Lehrerfahrung im Fach Anatomie in Vorlesungen, Seminaren sowie Praktika der mikroskopischen (Histologiekurs) und makroskopischen Anatomie (Präparierkurs)
  • Sehr gute Englischkenntnisse (Sprachniveau C1)

Idealerweise zählen zu Ihrem Profil:

  • Bereitschaft zur Arbeit in einem jungen, engagierten Team in einer universitären Umgebung mit einem hohen Maß an Kreativität
  • Erfahrung in der Konzeption und Umsetzung neuer Lehrveranstaltungen/innovativer Lehrmethoden
  • Eintrittsdatum: 02.03.2020
  • befristet auf 6 Jahre
  • Beschäftigungsausmaß: 100%

Bewerbung:

Wir freuen uns über Ihre Onlinebewerbung im Bewerbungsportal der Medizinischen Universität Graz und ersuchen Sie um Abschluss der Onlinebewerbung bis spätestens 27. Februar 2020.

Weitere Informationen

Für die Position ist ein kollektivvertragliches Bruttogehalt (auf Basis Vollzeitbeschäftigung) von EUR 3.889,50 (14x jährlich) vorgesehen. Das Bruttogehalt kann sich gegebenenfalls auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen bzw. zuzüglich allfälliger, den Besonderheiten des Arbeitsplatzes entsprechender, Zulagen erhöhen.

Wir bieten Ihnen ein offenes und freundliches Arbeitsumfeld, eine verantwortungsvolle Tätigkeit in einem engagierten Team und ein herausforderndes Aufgabengebiet. Ein umfassendes Weiterbildungsangebot eröffnet Ihnen langfristige persönliche Entwicklungsmöglichkeiten.

Die Med Uni Graz ist bemüht, Menschen mit Behinderung in allen Bereichen einzustellen, daher werden Personen mit ausschreibungsadäquater Qualifikation besonders ermutigt, sich zu bewerben.

Die Med Uni Graz strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Dies gilt insbesondere für Leitungsfunktionen sowie für wissenschaftliche Stellen. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation vorrangig aufgenommen.

 

W3-Professur für Neurowissenschaften in Sport und Bewegung

Die Universität Freiburg ist einen Wechsel wert: Mit ihrer über 500-jährigen Geschichte ist sie eine der renommiertesten und forschungsstärksten Universitäten Deutschlands. Hier arbeiten Sie in einer ein- zigartigen Vielfalt von Fächern, Perspektiven und Menschen für Forschung und Lehre auf höchstem Niveau – mitten in einer der beliebtesten Städte Deutschlands.

Die Personalpolitik der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg orientiert sich an den Prinzipien der Gleich- stellung und Vielfalt. Die Universität bekennt sich nachdrücklich zu dem Ziel einer familiengerechten Hochschule.

An der Wirtschafts- und Verhaltenswissenschaften Fakultät im Institut für Sport und Sportwissenschaft ist eine

W3-Professur für Neurowissenschaften in Sport und Bewegung

zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen. Diese Professur eignet sich insbesondere auch für hoch- qualifizierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler.

Die/der Professor*in soll neurophysiologische Prozesse bei der Bewegungskontrolle und beim Bewe- gungslernen erforschen.

Von der/dem Professor*in wird erwartet, dass sie/er eine ausgewiesene Expertise in der sportbezoge- nen Bewegungsforschung besitzt. Eine detaillierte Expertise in neurowissenschaftlichen Methodenfel- dern ist ebenso wünschenswert.

Die Forschung soll wesentlich im Grundlagenbereich stattfinden, um weitere Anknüpfungspunkte zu existierenden neurowissenschaftlichen Forschungsschwerpunkten in Freiburg zu schaffen. Kooperatio- nen mit den in Freiburg bestehenden Forschungszentren und -Aktivitäten (z.B. Bernstein Center, Brain-Links-BrainTools) sind stark erwünscht.

Von der*dem Professor*in wird erwartet, dass sie*er die neurophysiologische und bewegungswissen- schaftliche Lehre in den Bachelor- und Masterstudiengängen Sportwissenschaft versorgt. Einstellungs- voraussetzungen für Professorinnen bzw. Professoren sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen ein abgeschlossenes Hochschulstudium, pädagogische Eignung und eine herausra- gende Promotion. Über die Promotion hinausgehende wissenschaftliche Leistungen, die in der Regel durch eine Habilitation nachgewiesen werden, werden erwartet (§ 47 Landeshochschulgesetz (LHG)).

Für die hier ausgeschriebene Position freuen wir uns besonders über Bewerbungen von Frauen.

Folgende Bewerbungsunterlagen werden erbeten:

  • Lebenslauf
  • Zeugnisse und Urkunden
  • Vollständiges Publikationsverzeichnis unter Nennung der 5 wichtigsten Publikationen in den letzten 5 Jahren
  • Aufstellung der Einwerbung von Drittmitteln in den letzten 5 Jahren
  • Skizze der geplanten Forschungsaktivität für die nächsten 5 Jahre

Bitte bewerben Sie sich (ggf. in englischer Sprache) mit Ihrem Bewerbungsformular (http://www.zuv.uni- freiburg.de/formulare/bewerbungsbogen_deutsch.pdf / http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/bewerbungsbogen_englisch.pdf) und den o.g. Unterlagen und Belegen unter Angabe der Kennziffer 912 bis spätestens 20.03.2020.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte in schriftlicher oder elektronischer Form

An den Vorsitzenden der Berufungskommission
Prodekan Prof. Dr. Markus Heinrichs
Platz der alten Synagoge
Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
D-79085 Freiburg
E-Mail: dekanat@wvf.uni-freiburg.de (per E-Mail bitte in einer PDF-Datei)

Weitere Informationen zum Berufungsverfahren finden Sie im Berufungsleitfaden, abrufbar unter http://www.zuv.uni-freiburg.de/formulare/berufungsleitfaden.pdf.

Allgemeine und rechtliche Hinweise:

Vollzeitstellen sind grundsätzlich teilbar, soweit dienstliche oder rechtliche Gründe nicht entgegenstehen. Die Auswahl erfolgt nach den Regeln des AGG (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz). Schwerbehinderte Menschen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Für den Inhalt dieser Anzeige ist die jeweils ausschreibende Einrichtung verantwortlich. Etwaige inhaltliche Fehler begründen keine Ansprüche oder Rechte. Die rechtsgeschäftliche Vertretung im Zusammenhang mit dem Besetzungsverfahren und der Einstellung erfolgt ausschließlich durch das zuständige Personaldezernat.

Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unberechtigte Zugriff Dritter bei der Kommunikation per un- verschlüsselter Mail nicht ausgeschlossen werden können.

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d)

Die BG Unfallklinik Murnau ist als Maximalversorger mit 596 Betten eines der größten über- regionalen Traumazentren in Deutschland und versorgt und begleitet Patienten von der Erstversorgung am Unfallort bis zur erfolgreichen sozialen und beruflichen Wiedereingliederung. Gemäß dem Grundsatz der gesetzlichen Unfallversicherung „mit allen geeigneten Mitteln“ finden Patienten hier eine ganzheitliche medizinische Versorgung auf höchstem Niveau. Rund 2.300 Mitarbeiter versorgen jährlich knapp 45.000 Patienten.

Weitere Informationen: www.bgu-murnau.de

Die BG Unfallklinik Murnau gehört zu einer der größten Klinikgruppen Deutschlands (www.bg-kliniken.de) mit neun Akutkliniken, zwei Kliniken für Berufskrankheiten und zwei Unfallbehandlungsstellen.

Ab dem 1. April 2020 suchen wir zur Verstärkung unseres Teams einen

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) am Institut für Biomechanik (PreDoc)

zunächst befristet auf 3 Jahre.

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit im Forschungsprojekt „Populationsvariabilität in der orthopädischen Biome- chanik”. Dabei sollen Materialien entwickelt und mechanisch charakterisiert werden, die als Kunstknochen für die Entwicklung und Validierung neuer Implantate dienen. Die methodischen Schwerpunkte sind biomechanische Prüfungen, medizinische Bildgebung und die Finite Elemente Analyse.
  • Erstellung von und Mitarbeit bei wissenschaftlichen Berichten und Publikationen
  • Präsentation von Forschungsergebnissen auf wissenschaftlichen Veranstaltungen im In-/Ausland
  • Einreichen von Forschungsanträgen, Mitarbeit in Drittmittelprojekten
  • Mitarbeit in der Lehre und Betreuung von Praktikanten

Ihr Profil:

  • Ein abgeschlossenes Diplom- bzw. Masterstudium der Fachrichtung Biomedizinische Technik, Medizintechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Technische Physik, Materialwissenschaften bzw. gleichwertiges Studium im In- oder Ausland
  • Handwerkliches Geschick und Freude an manuellen Labortätigkeiten
  • Grundlegende Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Programmiererfahrung und Affinität zu statistischen Analyseverfahren
  • Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit und sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Zuverlässigkeit, eine selbständige Arbeitsweise und Freude an der Mitwirkung in in- terdisziplinären Teams

Unser Angebot:

  • Ein modernes Arbeitsumfeld mit abwechslungsreichen Tätigkeiten in einer stetig wachsenden Klinik mit hervorragender Infrastruktur und Geräteausstattung
  • Eine umfassende und strukturierte Einarbeitung mit geregelten Abläufen
  • Vielfältige Weiterbildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten (ggf. zur Promotion an der PMU Salzburg)
  • Unterstützung einer Work-Life-Balance durch flexible Arbeitszeiten und mindestens 30 Tage Urlaub
  • Attraktive Vergütung gemäß TV-BG Kliniken sowie zusätzliche Sozialleistungen und Mitarbeitervergünstigungen in der Region

Die Inklusion von Menschen mit Behinderung entspricht unserem Selbstverständnis und wir begrüßen daher Ihre Bewerbung.

Ihre Bewerbung mit Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen richten Sie bitte an das Institut für Biomechanik an der BG Unfallklinik Murnau, Prof.-Küntscher-Str. 8, 82418 Murnau oder per E-Mail an biomechanik@bgu-murnau.de bzw. über unser Karriereportal (www.bgu-murnau.de). Wir freuen uns auf Sie!

PhD Studentship I

PhD Studentship

University: London South Bank University
Location: London, United Kingdom
Department: School of Applied Sciences, Sport and Exercise Science Research Centre
Project Duration: 3 years (starting April 2020)

The School of Applied Sciences and Sport and Exercise Science Research Centre at the University is looking for an experienced and self-motivated applicant for a PhD position in the field of biomechanics. As part of a fully-funded project, and together with an interdisciplinary team of engineers, clinicians and sport scientists, the applicant will develop a method to assess human knee and hip joint axes of rotation. A full scholarship including tuition fees is available to both EU and international students.

The main tasks related to the position

  • Establishing a non-invasive method for clinical application to determine knee and hip joint axes of rotation in older and obese people during muscle contractions
  • Developing image processing methods to automatically track the movement of bony landmarks during contractions and passive movements

Requirements

  • A Master of Science in bioengineering or a closely related field
  • Extensive experience in programming, data processing and analysis (e.g. MATLAB, R, Python)
  • A background in mechanical engineering or robotics as well as in human movement sciences
  • Advanced image and analogue signal processing skills
  • A developed interest in sports and/or human movement sciences
  • Excellent oral and written communication in English

Candidates are encouraged to send their applications electronically as a single PDF document (detailed CV, copies of certificates, a supporting letter) to k.karamanidis@lsbu.ac.uk

The expected starting date is April 2020 and the deadline for submission is 27.01.2020.

Prof Kiros Karamanidis PhD in Biomechanics
Professor in Ageing and Exercise Science
Sport and Exercise Science Research Centre
School of Applied Sciences
London South Bank University, United Kingdom
Telephone: +44 (0) 20 781 579 91
E-mail: k.karamanidis@lsbu.ac.uk

PhD Studentship II

PhD Studentship

University: London South Bank University
Location: London, United Kingdom
Department: School of Applied Sciences, Sport and Exercise Science Research Centre
Project Duration: 3 years (starting April 2020)

The School of Applied Sciences and Sport and Exercise Science Research Centre at the University is looking for an experienced and self-motivated applicant for a PhD position in the field of muscle biomechanics. As part of a fully-funded project, and together with an interdisciplinary team of engineers, clinicians and sport scientists, the applicant will examine adaptation of human lower limb muscles and tendons to mechanical loading. A full scholarship including tuition fees is available to EU students.

The main tasks related to the position

  • Establishing long-term exercise protocols to develop muscle and tendon biomechanical properties across the age range
  • Analysing human lower-limb muscles using dynamometry, EMG, ultrasonography and MRI

Requirements

  • A Master of Science in biomechanics, kinesiology or a closely related field
  • Some experience in kinematic and kinetic data collection during human movement; and/or analysing neuromechanical properties of human muscle (for example, dynamometry, EMG, ultrasonography and/or MRI)
  • Some experience in programming, data processing and analysis (e.g. MATLAB)
  • Excellent oral and written communication in English

Candidates are encouraged to send their applications electronically as a single PDF document (detailed CV, copies of certificates, a supporting letter) to k.karamanidis@lsbu.ac.uk

The expected starting date is April 2020 and the deadline for submission is 27.01.2020.

Prof Kiros Karamanidis PhD in Biomechanics
Professor in Ageing and Exercise Science
Sport and Exercise Science Research Centre
School of Applied Sciences
London South Bank University, United Kingdom
Telephone: +44 (0) 20 781 579 91
E-mail: k.karamanidis@lsbu.ac.uk

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

Stellenausschreibung

Die Technische Universität Braunschweig sucht für die Fakultät für Maschinenbau – Institut für Festkörpermechanik zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

(Eingruppierung bis EG 13 TV-L, Vollzeit, zunächst befristet auf maximal 3 Jahre)

Die Technische Universität Braunschweig mit 20.000 Studierenden und ca. 3.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre.

Über das Forschungsprojekt:

In assistierten Reproduktionsverfahren werden humane Eizellen entnommen und außerhalb des Körpers befruchtet. Dabei spielt die Qualität der Eizellen eine große Rolle, die je nach Lagerung, Belastung, Alter und natürlicher Variabilität unterschiedlich ausfallen kann. In diesem, von der DFG geförderten Projekt, welches in Kooperation mit der Medizinischen Hochschule Hannover realisiert wird, sind wir daran interessiert, auf der Basis von mechanischen Eigenschaften der Eizellen, ein objektives und verlässliches Kriterium für die Qualität der Eizellen abzuleiten. Dieses Kriterium leistet, zusammen mit den neu entwickelten mikromechanischen Testverfahren einen wichtigen Beitrag dazu, die Verlässlichkeit der assistierten Reproduktion zu erhöhen.

Ihre Aufgaben:

  • Entwicklung eines mehrphasigen Materialmodells für Eizellen im Rahmen der Kontinuumsmechanik
  • Einbettung des Materialmodells in eine Lösungssoftware auf Basis der Finite-Elemente-Methode
  • Erprobung und Durchführung neuer mikromechanischer Materialversuche für die Kalibrierung und Validierung des Materialmodells
  • Dokumentation der Ergebnisse
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
  • Beteiligung in der Lehre

Ihr Profil:

  • Freude am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Erfolgreich abgeschlossene, überdurchschnittliche ingenieur- oder naturwissenschaftliche Hochschulausbildung (Diplom oder Master)
  • Gute Kenntnisse in der Kontinuumsmechanik
  • Hohes Interesse an experimentellen Untersuchungen
  • Hervorragende Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit

Wir bieten:

  • Ein junges, engagiertes Team
  • Ein mechanisches Labor, das mit neuesten Verfahren zur Untersuchung von Materialien auf unterschiedlichen Längenskalen ausgestattet ist
  • Verbindung von physikalischer Materialmodellierung und experimentellen Untersuchungen an unserem Institut
  • Integration in die universitäre Lehre
  • Möglichkeit zur wissenschaftlichen Qualifikation in Form einer Promotion

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 27.01.2020 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer: WM120MO an folgende Email-Adresse:

ifm-bewerbung@tu-braunschweig.de

Technische Universität Braunschweig
Institut für Festkörpermechanik
Langer Kamp 8
38106 Braunschweig
DEUTSCHLAND

Informationen zum Institut für Festkörpermechanik finden Sie unter: www.tu-braunschweig.de/ifm

Fachliche Fragen beantwortet Herr Prof. Dr.-Ing. Markus Böl unter der Durchwahlnummer +49 531 391-7050 oder per Email: m.boel@tu-braunschweig.de.

Weitere Informationen zur Stellenausschreibung:

Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch zu 100 Prozent besetzt sein.

Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 11 NGG bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.