Home » Job Annoncen

Category Archives: Job Annoncen

Wiss. Mitarbeiter/in Bewegungsanalyse

Das Labor für Biomechanik und Biomaterialien ist die Forschungsabteilung der Orthopädischen Klinik der Medizinischen Hochschule Hannover.

Wir suchen eine/n

Wiss. Mitarbeiter/in Bewegungsanalyse

Teilzeit (75%, befristet auf zunächst 2 Jahre), zum nächstmöglichen Zeitpunkt

Das Institut für Orthopädische Bewegungsdiagnostik – kurz OrthoGO– ist eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung, die sich mit der klinischen und experimentellen Bewegungsanalyse beschäftigt. Es ist integraler Bestandteil desLabors für Biomechanik und Biomaterialien (LBB)der Medizinischen Hochschule Hannover. Im Rahmen des multizentrischen Forschungsprojekts Rebound, welches von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert wird und sich mit der Therapie kindlicher Beinachsfehlstellungen in der Frontalebene (Varus/Valgus) befasst, suchen wir Verstärkung für unser Team.

Hauptaufgaben:

  • Bearbeitung und Koordination des Rebound-Projekts
  • Analyse, statistische Aufbereitung und Überführung der erfassten Daten in die Mehrkörpersimulation
  • Mitarbeit an und selbstständige Erstellung von Berichten, Vorträgen und Publikationen
  • Vorstellung der Projektergebnisse auf nationaler und internationaler Ebene
  • Durchführung von Bewegungsanalysen im klinischen Alltag, die über das Rebound-Projekt hinausgehen
  • Planung, Durchführung und Betreuung von weiteren bewegungsanalytischen Studien

Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium im Bereich Biomechanik/Bewegungsanalyse oder ein Hochschulabschluss (M.Sc., Diplom) in den Bereichen Ingenieurwissenschaften, Biomedizintechnik, Sportwissenschaft oder Physiotherapie.
  • Erfahrung im Bereich der Bewegungsanalyse und der EMG-Messung
  • Kenntnisse in MATLAB
  • Erfahrung mit der Mehrkörpersimulation, bzw. die Bereitschaft sich unter Anleitung hineinzuarbeiten
  • Geschick im Umgang mit Patientinnen und Patienten
  • Gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit und eigenständiges Arbeiten

Unser Angebot:

  • Teilzeitstelle mit Bezahlung nach tariflichen Bestimmungen (TV‐L)
  • Abwechslungsreiche Arbeitsumgebung in einem aufgeschlossenen, dynamischen Team
  • Vielfältige Fortbildungsmöglichkeiten sowie die Möglichkeit der Promotion

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet und kann verlängert werden.

Die Medizinische Hochschule Hannover ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und setzt sich für die Förderung von Frauen im Berufsleben ein. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung inkl. Motivationsschreiben und Lebenslauf bis zum 09. September 2019 an:

Dr. Eike Jakubowitz
Labor für Biomechanik und Biomaterialien
Orthopädische Klinik der MHH
Anna-von-Borries-Str. 1-7
30625 Hannover
Tel.: 0511 – 5354 874
Email: Jakubowitz.Eike@mh-hannover.de

UniversitätsassistentIn – Postdoc

 

Zur Verstärkung für unser RETURN-TO-PLAY-LAB am Standort Straubing suchen wir einen

Sportwissenschaftler bzw. Physiotherapeuten (m/w/d) in Vollzeit.

Vorerst befristete Anstellung.

ZU IHREN AUFGABEN ZÄHLT:

  • Durchführung von Bewegungsanalysen, u.a. 3D-Kinematik, 3D-Kinetik, 2D-Videoanalyse, EMG etc.
  • Leistungsdiagnostik: Isokinetik, Speedcourt-Tests, Laufanalysen, Sprunganalysen etc.
  • Erstellen von Sportmedizinischen Reports und Arztberichten» Sprechstunde, Terminvereinbarung und Patientenakquise
  • Datenplege und wissenschaftliche Studien

LAGE:

in unmittelbarer Bahnhofsnähe in Straubing, ca. 3 Min. Fußweg

Bitte bewerben Sie sich bevorzugt per E-Mail an: returntoplay@sporthopaedicum.de zu Händen Herrn Christian Zantop

page1image1937456page1image1938352page1image1940368page1image1938576page1image33188736

UniversitätsassistentIn – Postdoc

page1image18482400

UniversitätsassistentIn – Postdoc Chiffre PSY-SPORT-10795

Beginn/Dauer:

  • ab 01.10.2019
  • auf 3 Jahre

Organisationseinheit:

  • Institut für Sportwissenschaft

Beschäftigungsausmaß:

  • 40 Stunden/WocheHauptaufgaben:
  • Selbständige Forschung zum Thema menschliche Bewegung mit Fokus auf Bewegungssteuerung und Bewegungskoordination, insbesondere auch im Bereich der Institutsforschungsschwerpunkte “Prävention und Gesundheit über die Lebensspanne” und “Alpinsport”
  • Forschungsgeleitete Lehre im Fachbereich Sportwissenschaft inkl. Vor- und Nachbereitung sowie Prüfungstätigkeit
  • Betreuung von Studierenden
  • Teilnahme an Tagungen und Kongressen
  • Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Erforderliche Qualifikation:

  • abgeschlossenes Doktoratsstudium
  • nachgewiesene Fähigkeit zum selbständigen Verfassen von wissenschaftlichen Fachartikeln und Forschungsanträgen
  • Erfahrung in der Handhabung einschlägiger Messmethoden (z.B. Bewegungsanalyse, Elektromyographie, Elektroenzephalographie, Elektrostimulation,…)
  • gute Kenntnisse in einschlägigen Datenanalysemethoden (z.B. Hauptkomponentenanalyse, machine learning, optimal control,… ) und in der Erstellung zugehöriger, selbstgeschriebener Auswertungssoftware; sehr gutes Beherrschen der Software MatlabTM
  • nachgewiesene sehr gute didaktische Fähigkeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • kreative Problemlösungsfähigkeit, Teamfähigkeit

Stellenprofil:

Die Beschreibung der mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben und Anforderungen finden Sie unter:

https://www.uibk.ac.at/universitaet/profile-wiss-personal/post-doc.html

Entlohnung:

Für diese Position ist ein Entgelt von brutto € 3.804,– / Monat (14 mal) vorgesehen. Darüber hinaus bietet die Universität Innsbruck zahlreiche attraktive Zusatzleistungen (https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).

Kontakt/Rückfragen:

Für etwaige Fragen zu dieser Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Herrn Univ.-Prof. Dr. Peter Federolf: peter.federolf@uibk.ac.at

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung unter: https://orawww.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=10795 bis 20.09.2019

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich Bewegungsdiagnostik

Wir suchen für unser Team ab dem 01.10.2019, in Vollzeit, eine Elternzeitvertretung (w/m/d)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)
im Bereich Bewegungsdiagnostik rheumakranker Kinder/Jugendlicher

Über uns

Die Professur für Biomechanik im Sport der Technischen Universität München arbeitet mit dem Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie, Garmisch-Partenkirchen, seit 2006 in einem langfristig angelegten Kooperati- onsprojekt zur Bewegungsdiagnostik rheumakranker Kinder/Jugendlicher zusammen. Für die Umsetzung des Ko- operationsprojekts suchen wir ab dem 01.10.2019 befristet auf 15 Monate einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (m/w/d) als Elternzeitvertretung im Bereich der Bewegungsdiagnostik zur Förderung früher körperlicher und sportli- cher Aktivität bei Kinderrheuma. Es besteht die Möglichkeit einer Verlängerung des Vertrags in Teilzeit (50%) und gleichzeitiger Promotion.

Anforderung

  • ŸÜberdurchschnittlicher Abschluss eines Master- oder Promotionsstudiums der Sport-/Gesundheitswissenschaf- ten oder einer ähnlichen Fachrichtung
  • Voraussetzung sind einschlägige biomechanische Erfahrungen mit der Aufnahme, Auswertung und Interpretation dreidimensionaler Bewegungsanalysen im klinischen Setting (vorzugsweise mit Vicon und Polygon)
  • Großes Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten im klinischen Bereich mit statistischer Datenverarbeitung
  • Sicherer Umgang mit MS-Office (Word, Excel, PowerPoint)
  • ŸEinfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit im Umgang mit chronisch erkrankten Kindern/Jugendlichen und Eltern
  • ŸFreude an der Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Aufgaben

Umsetzung der Studie Stellenwert der Bewegungsdiagnostik zur Förderung früher körperlicher und sportlicher Aktivität bei Kinderrheuma – Beware im Deutschen Zentrum für Kinder- und Jugendrheumatologie. Dies beinhaltet:

  • Mitverantwortung der Durchführung und Auswertung bewegungsdiagnostischer Analysen (3D Bewegungsanalyse, Fitnesstest) und Online-Befragungen, Pflegen der Studienunterlagen, Förderung der interdisziplinären Teamarbeit in der Klinik, Datenaufbereitung für statistische Analysen und Projektberichterstattung sowie Veröffentlichung von Projektergebnissen.
  • Verantwortlichkeit für die inhaltliche Zusammenarbeit zwischen den Projektpartnern und Organisation von Projekttreffen.

Wir bieten

  • ŸLaborausstattung: 12 Kameras Infrarot-System (Vicon), 4 Kraftmessplatten (AMTI), 16 Kanal EMG (Myon), 1 Druckmessplatte (Novel).
  • Ein angenehmes Arbeitsklima, intensive Betreuung im Rahmen Ihrer Weiterqualifikation und praxisbezogenen Arbeit in einem interdisziplinär orientierten Team.
  • ŸEine Möglichkeit für das Anfertigen einer Dissertation.
  • ŸEine Anstellung als Postdoc ist ebenfalls möglich.
  • Entgelt erfolgt nach Tarif- oder Besoldungsrecht TV-L E 13.
  • ŸDie Technische Universität München strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an, qualifizierte Frauen werden daher nachdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben.
  • ŸSchwerbehinderte Bewerber/Innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ab sofort bis zum 11.08.2019 per E-Mail an Herrn Prof. Dr. Ansgar Schwirtz (biomechanik.sp@tum.de). Die Bewerbungsunterlagen sollten in deutscher Sprache verfasst sein und Bewer- bungsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse ab (inkl.) Abitur, Hochschulabschluss sowie relevante Praktikumszeug- nisse umfassen (Abgabe eines pdf-Files).

Nachfragen richten Sie bitte an biomechanik.sp@tum.de

Technische Universität München
Fakultät für Sport- und Gesundheitswissenschaften Professur für Biomechanik im Sport
Prof. Dr. Ansgar Schwirtz
Georg-Brauchle-Ring 60/62, 80992 München
Tel. +49 89 289 24581
biomechanik.sp@tum.de
www.sg.tum.de www.tum.de

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

Für das Institut/ die Arbeitsgruppe Biomechanik M-3 an der Technischen Universität Hamburg suchen wir ab dem 01.10.2019  eine/ einen:

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (m/w/d)

bis zum 30.09.2023 befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13  .

IHRE AUFGABEN

  • Optimierung des Prozesses beim Gelenkersatz der großen Gelenke
  • Experimentelle und numerische Untersuchungen an der Grenzfläche zwischen Knochen und metallischen Implantaten zur Untersuchung der Verankerungsfestigkeit von unzementierten Implantaten.
  • Im Rahmen der Arbeit ist eine Promotion anzustreben.

IHR PROFIL

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Ingenieursstudium an einer Hochschule, insbesondere der Fachrichtung Maschinenbau, ggf. mit Vertiefungsrichtung Mediziningenieurwesen
  • Ggf. Kenntnisse in experimenteller Testung, Finite Elemente Analyse
  • Interesse an selbstmotivierter Forschung und kreativen Problemlösungen
  • Bereitschaft zur Mitarbeit in der Lehre

UNSER ANGEBOT

  • Interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Kollegen aus dem medizinischen und technischen Bereich
  • International ausgewiesene Arbeitsgruppe

Weitere Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Prof. Morlock. Kontakt: (040) 42878-3253

Alle Menschen haben die gleiche Chance: Chancengleichheit

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 31.08.2019

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

An der Deutschen Sporthochschule Köln ist im Institut für Biomechanik und Orthopädie zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

in Teilzeit mit einer regelmäßigen Wochenarbeitszeit von derzeit 19 Stunden und 55 Minuten befristet zu besetzen.

Es handelt sich um eine Qualifizierungsstelle im Sinne des Wissenschaftszeitvertragsgesetztes (WissZeitVG), welche der Förderung eines Promotionsverfahrens dient. Diese Stelle ist befristet für die Dauer des Promotionsverfahrens, zunächst jedoch für einen Zeitraum von längstens 3 Jahren, zu besetzen.

Ihre Aufgaben

  • Planung, Durchführung und Publikation klinischer Studien im biomechanisch-neuromechanischen Kontext (Fokus: elektrophysiologisch basiertes Feedback im Kontext von Sportverletzungen)
  • Weiterentwicklung bzw. Neuentwicklung von Methoden der Erfassung und Analyse neuronaler Signale wie EMG und EEG
  • Planung undDurchführung vonF&E-Kooperationsprojekten insbesondere im medizinischen und technischen Bereich (Fokus: muskuloskelettale Biomechanik und Elektrophysiologie)
  • Erstellung von kompetitiven Drittmittelanträgen (z.B. DFG, BMBF, EU)
  • Unterstützung bei der Drittmitteleinwerbung
  • Betreuung von Bachelor-und Masterarbeiten
  • Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung des Institutes

Erforderlich sind

  • Ein abgeschlossener wissenschaftlicher Hochschulabschluss (Diplom oder Master) in Sportwissenschaften, Ingenieurwissenschaften, Physiotherapie oder Medizin
  • Fundierte Kenntnisse in Methoden biomechanischer Bewegungs-und Belastungsanalyse
  • Motion Capture und Bewegungsanalyse mittels Photogrammetrie und sensorbasierten Systemen
  • EMG-und EEG-Analyse
  • Erfahrung mit dem Design und/oder der Anpassung elektronischer Systeme
  • CAD-Kenntnisse
  • Datenanalyse (advanced statistics, MatLab, Office)
  • Erfahrung in der Antragsstellung und Einwerbung von Drittmittelprojekten
  • Erfahrung im wissenschaftlichen Publizieren, nachgewiesen durch Themenbezogene wissenschaftliche Publikationen in einschlägigen internationalen Zeitschriften mit Peer Review
  • Sichere Anwendung der deutschen und der englischen Sprache in Wort und Schrift

Erwünscht sind

  • Erfahrung in Kooperations-und Verbundprojekten
  • Kenntnisse im Modellieren von Mehrkörpersystemen zur Bewegungs-und Belastungsanalyse
  • Lehrerfahrung bzw. Erfahrung in forschungsorientierter Lehre
  • Erfahrung im Präsentieren wissenschaftlicher Beiträge auf internationalen Kongressen
  • Teamfähigkeit, Flexibilität, Belastbarkeit und Serviceorientierung
  • Lernbereitschaft, ausgeprägte Eigeninitiative und ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft

Bei Vorliegen der persönlichen und tarifrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Eingruppierung bis Entgeltgruppe 13TV-L. Nähere Information zur Höhe des Entgelts finden Sie hier. Die Stufenzuordnung erfolgt unter Berücksichtigung der persönlichen beruflichen Erfahrungen.

Die Stelle ist mit einer Lehrverpflichtung von 2SWS/F 1 nach der Lehrverpflichtungsverordnung NRW verbunden.

Die Deutsche Sporthochschule Köln strebt eine Erhöhung des Frauenanteils an. Bewerbungen von qualifizierten Frauen sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen werden nach Maßgabe des Landesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte sind willkommen. Sie werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bevorzugt berücksichtigt.

Die Deutsche Sporthochschule Köln unterstützt ihre Beschäftigten bei der Vereinbarkeitvon Familie und Beruf.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte unter Angabe der Kennziffer 1940-WMA-Biomechanik bis zum 07.08.2019 in einer zusammenhängenden PDF-Datei ausschließlich an bewerbung@dshs-koeln.de.

Bei Fragen zum Aufgabengebiet wenden Sie sich bitte an Herrn Univ.-Prof. Dr. Kersting unter Tel. +49 2214982 5630. Zu rechtlichen und verfahrenstechnischen Fragen steht Ihnen Frau Ziemann unter Tel. +49 2214982-7601 für weitere Auskünfte gerne zur Verfügung.

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.dshs-koeln.de. Dort finden Sie unter www.dshs-koeln.de/datenschutz/auch Informationen zum Umgang mit Ihren zum Zwecke der Bewerbung übermittelten personenbezogenen Daten

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) – 262 N/2019

Zur Verstärkung unseres Teams im Forschungslabor für Biomechanik und Implantattechnologie (FORBIOMIT) an der Orthopädischen Klinik und Poliklinik der Universität Rostock suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Teilzeitbeschäftigung (29,25 Std./Woche), zunächst befristet bis zum 31.12.2021 und vergütet nach dem TV-UMN einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d).

Ausschreibung Nr. 262 N/2019
Ausschreibungsende: 21.07.2019

(vorbehaltlich der Finanzierung über Drittmittel)

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung eines vom Bund finanzierten Drittmittelforschungsprojekts
  • Gang- und Bewegungsanalyse an Patienten mit muskuloskelettalen Erkrankungen
  • Abbildung spezifischer Gangmuster bei  motorischen / neurologischen / sensorischen Defiziten
  • Erstellung eines Anforderungskataloges für den typischen Einsatz eines autonomen, sensorassistierten Rollators im stationären Alltag
  • Entwicklung und Aufbau eines Trainingsparcours für  die Nutzung des autonomen Rollators
  • Erforschung neuer Trainingsmodelle in der Rehabilitation unter Zuhilfenahme des autonomen Rollators
  • Evaluation der Trainingseffekte mittels Gang- und Bewegungsanalyse
  • Systemapplikation an Probanden in der Rehabilitation muskuloskelettaler Erkrankungen
  • Messdatenerhebung und -auswertung

Qualifikation

  • abgeschlossenes Studium der Sport- oder Bewegungswissenschaften, Biomedizintechnik oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Gang- und Bewegungsanalyse sowie Messdatenverarbeitung sind wünschenswert
  • eigenständige Arbeitsweise und Fähigkeit, an neuen Themen zu arbeiten
  • Freude am wissenschaftlichen und experimentellen Arbeiten sowie Interesse an anwendungsbezogenen Fragestellungen ist von Vorteil
  • hoher persönlicher Einsatz, zeitliche Flexibilität und Freude am Arbeiten im Team
  • fließendes Englisch in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen

  • interdisziplinäre Forschungstätigkeit
  • Arbeit in einem sehr engagierten und ausgewiesenen Team
  • wissenschaftliche Qualifizierung
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Nutzung vielfältiger Gesundheits- und Präventionsangebote
  • vergünstigte Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

Ansprechpartner

Herr Prof. Dr. Rainer Bader
Leiter des Forschungslabors
0381 494 9335

PhD-Position: Non-linear μFE of Bone @ TU-Wien, Austria

PhD-Position: Non-linear μFE of Bone @ TU-Wien, Austria

The Vienna University of Technology is seeking an exceptional student for a PhD position at the Institute for Lightweight Structures and Structural Biomechanics (Computational Biomechanics Group of Prof. Pahr) from 01.09.2019 for a period of 4 years, salary group B1, with an employment scale of 30 hours per week, to occupy. The minimum monthly salary is currently EUR 2,148.40 (14 times a year). Due to activity-related previous experience or involvement in third-party funded projects, the fee may increase.

PhD Topic

The PhD thesis builds on existing research in the field of non-linear micro FE in bone biomechanics (see http://www.eccm-ecfd2018.org/admin/files/filePaper/p1159.pdf) This simulation method should be applied in the field of bone biomechanics and orthopedic implants. Don’t hesitate to contact members of the research group at the ESB 2019in Vienna.

Requirements

Applicants must have a Master’s degree (diploma) in Mechanical Engineering, Civil Engineering, Biomedical Engineering, Technical Physics, Medical Informatics or equivalent studies.

Furthermore, very good programming skills, preferably Python and C ++, mechanics, fundamentals of the finite element methods, German language skills (minimum level B2 according to CEFR) are required.

Other desired skills & interests: Biomechanical fundamentals, basic knowledge of medical image processing.  The willingness to cooperate in teaching and at the institute is expected as well as good knowledge of English, interest in scientific work.

Application deadline:until 18.07.2019 (date of postmark)

Applications should be sent to the Personnel Administration, Department of Human Resources of the Vienna University of Technology, Karlsplatz 13, 1040 Vienna. Online applications to rene.fuchs@tuwien.ac.at Applicants are not entitled to compensation for accrued travel and subsistence expenses incurred as a result of the admission procedure.

Sportwissenschaftler (m/w/d) für unser Ganglabor

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeitbeschäftigung (50 bis 75%) einen

Sportwissenschaftler (m/w/d) für unser Ganglabor

Wir sind

die innovative, wachsende und den Patienten zugewandte Kinderklinik im Westen von Hamburg. Die AKK Altonaer Kinderkrankenhaus gGmbH ist ein gemeinnütziges Kinder- krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 237 Betten.
Als Tochterunternehmen des Universitätsklinikums Hamburg- Eppendorf (UKE) und Akademisches Lehrkrankenhaus nehmen wir an der klinischen Ausbildung der Studenten teil.

Im vergangenen Jahr wurden im AKK 12.500 stationäre, 3.500 teilstationäre und 45.000 ambulante Patienten aus ganz Deutschland betreut.

Ihr Aufgabengebiet

Wir suchen für unser modernes Ganglabor einen Sportwissen- schaftler als Leiter der Einrichtung. Zu Ihren Aufgaben gehört neben der Durchführung der instrumentellen Ganganalyse mit klinischer Untersuchung die Videodokumentation, Kinetik, Kinematik, EMG und Pedobarographie. Außerdem übernehmen Sie die Akquise und Betreuung der Probanden sowie die Aus- wertung der erhobenen Daten. Auch wissenschaftliche Studien werden durch Sie unterstützt. Ihre Tätigkeit erfolgt in einem multidisziplinären Team mit enger Anbindung an die kinderor- thopädische Abteilung des AKK.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Sport- wissenschaften und haben fundierte Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung von instrumentellen Gang- analysen. Sie sind mit dem Vicon System Nexus und der Polygon Software vertraut oder besitzen fundierte Erfahrun- gen mit einem ähnlichen Messsystem. Außerdem bringen
Sie Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung von klinischen Studien im medizinisch-sportwissenschaftlichen Bereich mit. Im Umgang mit Kindern und Jugendlichen bei der instrumentellen Ganganalyse sind Sie vertraut. Gute EDV- Kenntnisse sind für diese Tätigkeit unabdingbare Vorausset- zung. Sie sind engagiert und verantwortungsbewusst, haben Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und deren Bearbeitung, dann passen Sie gut zu uns. Für diese Position erwarten wir eine selbstständige Arbeitsweise, ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit sowie Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit.

Unsere Stärken

  • eine anspruchsvolle, selbststständige und abwechslungs- reiche Tätigkeit in einem motivierten Team
  • attraktive Sozialleistungen: betriebliche Altersversorgung, vermögenswirksame Leistungen, HVV-ProfiTicket u.v.m.

Für Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Stücker unter der Telefon- nummer 040/88908-382 gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungs- und Karriere- portal www.arbeiten-am-akk.de

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (m/w/d)

Image

Für das Institut für Biomechanik an der Technischen Universität Hamburg suchen wir ab 01.07.2019 eine/ einen:

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (m/w/d)

Die Stelle ist bis zum 31.07.2023  befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

IHRE AUFGABEN

  • Experimentelle und numerische Untersuchungen an der Schnittstelle zwischen biologischen Systemen und metallischen Implantaten zur Untersuchung der Verankerungsfestigkeit von unzementierten Implantaten.
  • Im Rahmen der Arbeit ist eine Promotion anzustreben.

IHR PROFIL

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, insbesondere der Fachrichtung/en Maschinenbau, ggf. mit Vertiefungsrichtung Mediziningenieurwesen
  • Ggf. Kenntnisse in experimenteller Testung, Finite Elemente Analyse
  • Interesse an selbstmotivierter Forschung und kreativen Problemlösungen

UNSER ANGEBOT

  • Interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Kollegen aus dem medizinischen und technischen Bereich
  • International ausgewiesene Arbeitsgruppe

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen gerne Prof. Morlock  ; Kontakt: 040/42878-3053

Alle Menschen haben die gleiche Chance: Chancengleichheit

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 08.07.2019

Footer