Home » Nachwuchsförderung

Nachwuchsförderung

Liebe Nachwuchswissenschaftler/innen,

die Deutsche Gesellschaft für Biomechanik wurde 1997 in Ulm mit dem Ziel der Weiterentwicklung und Förderung der Wissenschaft der Biomechanik im weitesten Umfang (in ihrer zentralen Bedeutung für die gesamte Biologie, Medizin, Tiermedizin und den Sport) gegründet. Ein besonderes Ziel der Gesellschaft ist dabei die Förderung der Lehre und des wissenschaftlichen Nachwuchses. Nachwuchsbeauftragter ist Dr.-Ing. Gerd Huber des Instituts für Biomechanik der TU Hamburg Harburg. Weiterhin vergibt die Gesellschaft Reisestipendien für Nachwuchswissenschaftler.

Innerhalb der Ausbildung bzw. des Werdeganges des wissenschaftlichen Nachwuchses treten spezielle Probleme auf, die sich von denen „gestandener“ Wissenschaftler abgrenzen. Zu nennen sind beispielsweise Probleme beim Aufbau und der Struktur einer Qualifikationsarbeit, beim Umgang mit Messverfahren, bei der Versuchsplanung, bei der statistischen Analyse erhobener Daten, beim Verfassen von Artikeln bzw. bei der Präsentation eigener Arbeiten.Aus diesem Grunde wurde ein Forum für den wissenschaftlichen Nachwuchs geschaffen, das einen Austausch über Inhalte, Methoden und Probleme ermöglicht sowie die Durchführung von Weiterbildungsmöglichkeiten organisiert. Im Rahmen sämtlicher Jahrestagungen der DGfB seit 2003 konnte ein Vorkurs angeboten werden, aufgrund der stets großen Resonanz soll auch auf der nächsten Jahrestagung 2019 in Berlin wieder ein Vorkurs stattfinden.

Vorkurs Wissenschaftlicher Nachwuchs 2017 in Hannover