Home » Job Annoncen (Page 2)

Category Archives: Job Annoncen

PhD-Position: FE Modelling of Knee Joints (Julius Wolff Institute, Berlin, Germany)

PhD-Position: FE Modelling of Knee Joints (Julius Wolff Institute, Berlin, Germany)

The successful candidate will have the opportunity to perform cutting edge science to improve patient care in a collaborative project of the Charité-Berlin and the ETH-Zürich, while working on a worldwide unique dataset that includes measurements of in vivo knee loading and kinematics. The research project “In vivo knee joint loading and kinematics – the interplay between movement and loading at the patello-femoral and tibio-femoral joints” aims to extend the understanding of the complex mechanical interactions in the knee joint by combining in vivo measurements with detailed computational modelling. The position entails the possibility to pursue a doctorate degree. The position is placed mainly in Berlin, a vibrant city that is very attractive to young people due its rich cultural life. Regular visits at the ETH-Zürich to combine the expertise in this collaborative project are also part of the position.

Your area of responsibility

  • Finite element modelling of the dynamic contact of a total knee
    prosthesis at the tibio-femoral and patello-femoral interfaces
  • Coupling of finite element models to musculoskeletal multibody
    models which provide boundary conditions, like forces and kinematics
  • Development of an automated pipeline to generate and simulate
    modified versions of a reference finite element model in a systematic
    process
  • Reconstruction of 3D joint kinematics from fluoroscopic image data
    using available tools and eventually extending them

Your profile

  • MSc degree (or equivalent) in mechanical engineering or in a
    related field
  • Experience in finite element modeling, preferably of dynamic
    contact problems in Abaqus.
  • Preferably experience in automated generation of finite element
    models and the aggregation of the simulation results
  • Preferably experience in registration of medical image data and
    image processing
  • Ideally general purpose and scientific programming skills in a
    common language like: C++, Python, Matlab, R.
  • General interest in musculoskeletal biomechanics and mechanical
    simulation
  • Good English skills (oral and written)
  • Highly motivated, flexible, curious to learn and able to work
    independently

The tariff classification will be done according to the personal
conditions of salary group 13 (65 %) of the tariff TV-Charité. You can
find our collective agreements (Tarifverträge) here:
https://www.charite.de/en/careers/employer_charite/

The candidate should be able to begin his employment by early fall 2019.
The fixed-term work contract will expire with the end of the project on
July 31, 2022.

Interested candidates should submit a motivational letter, CV, academic
transcript and references by July 31, 2019. Applications should be sent
to Dr. Adam Trepczynski (adam.trepczynski@charite.de).

Dr. Adam Trepczynski
Julius Wolff Institute
Charité – Universitätsmedizin Berlin
https://jwi.charite.de/en

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Promotionsstelle Experimentelle Gelenkbiomechanik (w/m/d, 3 Jahre, 65% EG13 TV-L)

Das Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik (Direktorin: Prof. Dr. Anita Ignatius) am Universitätsklinikum Ulm betreibt Grundlagenforschung und angewandte Forschung im Bereich der Unfallchirurgie und Orthopädie. 40 Mitarbeiter arbeiten interdisziplinär an Fragestellungen zu Knochenregeneration, Biomaterialien, Tissue Engineering, sowie Wirbelsäulen- und Gelenkbiomechanik. Das Institut ist Teil des Zentrums für Traumaforschung Ulm (ZTF) und eine der führenden Forschungseinrichtungen im Bereich unfallchirurgischer Forschung. Wir bieten hervorragende Forschungsmöglichkeiten und eine sehr gute Betreuung für Doktoranden (w/m/d) in einem motivierten und kollegialen Umfeld. Nähere Informationen auf unserer Webseite: www.biomechanics.de
Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentirert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.

Ihre Aufgaben

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d). Das Ziel des Projektes ist es einen Kniegelenksimulator weiterzuentwickeln und wissenschaftliche Experimente zur Kniegelenkbiomechanik durchzuführen, die insbesondere zum Verständnis von Meniskusverletzungen und -erkrankungen beitragen und um chirurgische Operationsverfahren zu entwickeln oder zu verbessern.

Ihr Qualifikationsprofil

Sie haben

  • einen sehr guten Masterabschluss in Maschinenbau, Medizintechnik, Physik etc.
  • Vorkenntnisse in Konstruktion
  • Programmiererfahrung: LabView (muss), Matlab (kann)
  • ausgeprägte Eigenverantwortung und Zielorientierung sowie ein eigener Anspruch zur Erbringung von Spitzenleistungen
  • eine selbständige und systematische Arbeitsweise sowie eine hohe Analyse- und Problemlösungskompetenz
  • sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (präsentieren, publizieren)
  • Freude an der Arbeit als Teil eines interdisziplinarischen Teams

Wir bieten

  • Top Level Forschungsmöglichkeiten in einem der führenden Biomechanik-Labore
  • sehr gute Betreuung
  • ein motiviertes, kollegiales, interdisziplinäres und internationales Team

Kontakt für Bewerbungen

Bewerbungen können gerne per E-Mail erfolgen. Bitte senden Sie ein einziges PDF-Dokument mit ihren Bewerbungsunterlagen an:

Prof. Dr. Lutz Dürselen
Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik
Zentrum für Traumaforschung Ulm ZTF, Universitätsklinikum Ulm
Helmholtzstraße 14
89081 Ulm
www.biomechanics.de
Tel. +49 731 500-55333
Email: lutz.duerselen@uni-ulm.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) – 199 N/2019

Zur Verstärkung unseres Teams im Forschungslabor für Biomechanik und Implantattechnologie (FORBIOMIT) an der Orthopädischen Klinik und Poliklinik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Teilzeitbeschäftigung (29,25 Std./Woche), zunächst befristet bis zum 31.01.2021 und vergütet nach dem TV-UMN einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d).

Ausschreibung Nr. 199 N/2019
Ausschreibungsende: 20.05.2019

(vorbehaltlich der Finanzierung über Drittmittel)

Ihre Aufgaben

  • Gang- und Bewegungsanalyse im Rahmen der der Rehabilitation muskuloskelettaler Erkrankungen
  • Entwicklung und Aufbau von Messtechniken zur Gang- und Bewegungsanalyse
  • Messdatenerhebung im Zusammenhang mit sensorbasierten Assistenzsystemen
  • Systemapplikation an Probanden im Hinblick auf Bewegungstherapien in der Rehabilitation nach Knie- und Hüftendoprothesenimplantation
  • Untersuchungen zur Funktion des neuromuskulären Systems im Alter und bei Pathologien des Bewegungsapparates

Qualifikation

  • abgeschlossenes Studium der Sport- und Bewegungswissenschaften oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Gang- und Bewegungsanalyse sowie Messdatenverarbeitung sind wünschenswert
  • eigenständige Arbeitsweise und Fähigkeit, an neuen Themen zu arbeiten
  • Freude am wissenschaftlichen und experimentellen Arbeiten sowie Interesse an anwendungsbezogenen Fragestellungen ist von Vorteil
  • hoher persönlicher Einsatz, zeitliche Flexibilität und Freude am Arbeiten im Team
  • fließendes Englisch in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen

  • interdisziplinäre Forschungstätigkeit
  • Arbeit in einem sehr engagierten und ausgewiesenen Team
  • wissenschaftliche Qualifizierung
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Nutzung vielfältiger Gesundheits- und Präventionsangebote
  • vergünstigte Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

Ansprechpartner

Herr Prof. Dr. Rainer Bader
Leiter des Forschungslabors
Tel. 0381 494 9335
bewerbung{bei}med.uni-rostock.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

In der Klinik für Orthopädie – Labor für klinische und experimentelle Orthopädie – ist zum 01.07.2019 eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 38,50 Std./Woche) zu besetzen. Die Stelle ist befristet auf zwei Jahre, mit der Option einer Verlängerung. Es besteht die Möglichkeit der Promotion.

Ihre Aufgaben

  • Experimentelle Untersuchung an der Wirbelsäule
  • Durchführung von klinischen bzw. experimentellen Untersuchungen
  • Bildverarbeitung
  • Modellierung und Simulation
  • Mitarbeit an internen sowie externen Projekten

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Biomechanik, Physik o. vergleichbar (Diplom/Master)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Durchführung von ganganalytischen Untersuchungen sowie Bildverarbeitung
  • Erfahrung mit Matlab oder vergleichbarer Software
  • Erfahrung mit der Konzeption, Implementierung und der statistischen Auswertung

Unser Angebot

  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit an einem zukunftsweisenden Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen Team
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L (EG TV-L), inklusive der attraktiven Leistungen im öffentlichen Dienst
  • ein vielfältiges Angebot zur Gesundheitsförderung sowie das umfangreiche Programm des Hochschulsportes
  • flexible Arbeitszeiten
  • attraktive Konditionen für den ÖPVN
  • Betriebskindergarten

Eine Beschäftigung unterhalb der oben angegebenen Wochenarbeitszeit ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Für Ihre Bewerbung sollten Sie ausschließlich unser digitales Bewerberportal unter www.karriere.ukaachen.de nutzen. Dort haben Sie die Möglichkeit Ihre Unterlagen in der elektronischen Bewerbermappe sicher vor unbefugten Zugriffen zu hinterlegen. Bewerbungen, die uns per Email an: bewerbung@ukaachen.de (dieser Übertragungsweg ist i. d. R. nicht ausreichend geschützt) erreichen, werden von uns in das v. g. Bewerberportal überführt. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, sollten Sie von einer Bewerbung absehen. Die zugesandten Unterlagen werden nach Überführung ins Bewerberportal unverzüglich datenschutzgerecht entsorgt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Vorhaltefrist werden auch die Daten im Bewerberportal gelöscht.

Die Bewerbungsfrist der ausgeschriebenen Stelle GB-P-17020 endet am 31.05.2019.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. med. Marcel Betsch , Tel.: 0241-8035693, E-Mail: mbetsch@ukaachen.de gerne zur Verfügung.

Postdoc

UniversitätsassistentIn – Postdoc Chiffre PSY-SPORT-10522

Beginn/Dauer:

  • ab 01.06.2019
  • auf 4 Jahre

Organisationseinheit:

  • Institut für SportwissenschaftBeschäftigungsausmaß:
  • 40 Stunden/Woche

Hauptaufgaben:

  • Biomechanische Modellierung und Simulation im Bereich der muskuloskelettalen Simulation des Skifahrens und/oder des Reibungsprozesses von Skiern auf Schnee.
  • Selbständige Forschung und Lehre, Mitwirkung bei Forschungsanträgen, Publikationen, Teilnahme an Tagungen und Kongressen
  • Betreuung von Studierenden
  • Mitarbeit bei Organisations- und Verwaltungsaufgaben

Erforderliche Qualifikation:

  • Einschlägiges abgeschlossenes Doktoratsstudium
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Modellierung, Simulation und Optimierung sportlicher Bewegungen
  • Fundierte allgemeine Programmierkenntnisse (z.B. C++, Matlab, Python) und Erfahrung mit Modellierungs- und Simulationssoftware (z.B. OpenSim, Comsol Multiphysics, Abaqus)
  • Nachweis wissenschaftlicher Publikationen in internationalen, referierten Zeitschriften
  • sehr gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit, Selbständigkeit, Kommunikationsfähigkeit, Belastbarkeit

Stellenprofil:

Die Beschreibung der mit dieser Stelle verbundenen Aufgaben und Anforderungen finden Sie unter:
https://www.uibk.ac.at/universitaet/profile-wiss-personal/post-doc.html

Entlohnung:

Für diese Position ist ein Entgelt von brutto € 3.804,– / Monat (14 mal) vorgesehen. Darüber hinaus bietet die Universität zahlreiche attraktive Zusatzleistungen(https://www.uibk.ac.at/universitaet/zusatzleistungen/).

Kontakt/Rückfragen:

Für etwaige Fragen zu dieser Ausschreibung wenden Sie sich bitte an Herrn o. Univ.-Prof. Dr. Werner Nachbauer: werner.nachbauer@uibk.ac.at

Bewerbung:

Wir freuen uns auf Ihre Onlinebewerbung unter: https://orawww.uibk.ac.at/public/karriereportal.details?asg_id_in=10522 bis 17.05.2019

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d)

Die Technische Universität Braunschweig sucht für die Fakultät für Maschinenbau – Institut für Festkörpermechanik zum nächstmöglichen Termin eine/einen

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in (m/w/d)

(Eingruppierung nach EG 13 TVL, ganztags, zunächst befristet auf 2,5 Jahre)

Die Technische Universität Braunschweig mit 20.000 Studierenden und ca. 3.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern bietet ein Lehr- und Forschungsspektrum mit hervorragender Ausstattung und gleichzeitig persönlicher Atmosphäre.

Das zu bearbeitende und von der DFG geförderte Forschungsprojekt befasst sich zum einen mit experimentellen Wachstumsuntersuchungen von Skelettmuskeln. Zum anderen sollen die experimentell erfassten Erkenntnisse dazu dienen, ein entsprechendes Materialmodell zu entwickeln und zu validieren. Die Bearbeitung findet am Institut für Festkörpermechanik der Technischen Universität Braunschweig in Kooperation mit dem Institut für Sport- und Bewegungswissenschaft der Universität Stuttgart statt.

Ihre Aufgaben:

  • Experimentelle Charakterisierung von aktiven und passiven Muskeleigenschaften Materialmodellentwicklung im Rahmen der Kontinuumsmechanik
  • Umsetzen der Materialmodellierung innerhalb der Finite-Elemente-Methode
  • Dokumentation der Ergebnisse
  • Beteiligung in der Lehre

Ihr Profil:

  • Freude am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Erfolgreich abgeschlossene, überdurchschnittliche, wissenschaftliche Hochschulbildung (Diplom oder Master) im Bereich der Ingenieurwissenschaft, Naturwissenschaft
  • Hervorragende Kenntnisse in der (numerischen) Mechanik
  • Hohes Interesse an experimentellen Untersuchungen
  • Hervorragende Englisch- und Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohe Kommunikations- und Teamfähigkeit

Die Stelle soll der Qualifizierung des wissenschaftlichen Nachwuchses dienen und bietet die Möglichkeit zur Promotion.

Die Bezahlung erfolgt je nach Aufgabenübertragung und Erfüllung der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 TV-L.

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet, sollte jedoch zu 100 Prozent besetzt sein.

Informationen über das Institut für Festkörpermechanik finden Sie unter https://www.tu- braunschweig.de/fm. Fachliche Fragen beantwortet Herr Prof. Dr.-Ing. Markus Böl unter der Durchwahlnummer (0531) 391 – 7050 oder per Email: m.boel@tu-braunschweig.de.

Die TU Braunschweig strebt in allen Bereichen und Positionen an, eine Unterrepräsentanz im Sinne des NGG abzubauen. Daher sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und können nach Maßgabe des § 11 NGG bevorzugt berücksichtigt werden. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Ein Nachweis ist beizufügen. Die Bewerbungen von Menschen aller Nationalitäten sind willkommen.

Bewerbungskosten können nicht erstattet werden. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass nicht berücksichtigte Bewerbungen nur gegen einen adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlag zurückgesandt werden können.

Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

Bitte richten Sie Ihre schriftliche Bewerbung bis zum 23.04.2019 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter Angabe der Kennziffer WM219MESV an folgende Email- Adresse:

ifm-bewerbung@tu-braunschweig.de

Technische Universität Braunschweig Institut für Festkörpermechanik Langer Kamp 8
D-38106 Braunschweig

www.tu-braunschweig.de/fm

Wissenschaftliche Mitarbeiter (m/w/d)

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) – 75 W/2019

Zur Verstärkung unseres Teams im Forschungslabor der Orthopädischen Klinik und Poliklinik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Teilzeitbeschäftigung (29,25 Std./Woche), zunächst befristet bis zum 30.11.2021 und vergütet nach dem TV-UMN einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d).

Ausschreibung Nr. 75 W/2019
Ausschreibungsende: 07.04.2019

(vorbehaltlich der Finanzierung über Drittmittel)

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung eines BMBF-Verbundprojektes
  • experimentelle Untersuchungen an neuartigen Implantaten und Instrumenten für die untere Extremität
  • Konstruktion und Etablierung von Prüfaufbauten für deren experimentelle Charakterisierung
  • computergestützte Rekonstruktion humaner muskuloskelettaler Strukturen
  • biomechanische Analyse von Operationsverfahren mittels Numerischer Simulation
  • interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Forschungsteams (national und international) und Industrie

Qualifikation

  • abgeschlossenes Studium des Ingenieurwesens, der Biomedizinischen Technik, Physik oder Vergleichbares
  • Erfahrung in der biomechanischen Forschung, auf dem Gebiet der Implantattechnologie und in der Bildgebung
  • eigenständige Arbeitsweise und Fähigkeit, an neuen Themen zu arbeiten
  • Freude am wissenschaftlichen und experimentellen Arbeiten sowie Interesse an anwendungsbezogenen Fragestellungen ist von Vorteil
  • hoher persönlicher Einsatz, zeitliche Flexibilität und Freude am Arbeiten im Team
  • fließendes Englisch in Wort und Schrift
  • erwartet wird die Bereitschaft, ernsthaft und engagiert an einem Vorhaben der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung, z.B. Promotion, zu arbeiten

Wir bieten Ihnen

  • interdisziplinäre Forschungstätigkeit
  • Arbeit in einem sehr engagierten und ausgewiesenen Team
  • wissenschaftliche Qualifizierung
  • betriebliche Altersvorsorge
  • vergünstigte Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

Ansprechpartner

Herr Prof. Dr. R. Bader
Leiter der Forschungsabteilung
0381 494 9335

bewerbung{bei}med.uni-rostock.de

Ingenieur für Mess- und Prüftechnik (m/w/d)

Für unseren Bereich Medizintechnik am Standort Lauf suchen wir befristet eine/n

Ingenieur für Mess- und Prüftechnik (m/w/d) befristet im Rahmen einer Elternzeitvertretung

mit folgenden Aufgabenschwerpunkten:

  • Konzeption von Mess- und Prüfaufbauten für Prüfungen von keramischen Implantaten
  • Durchführung von mechanischen Bauteilprüfungen und Qualitätsprüfungen
  • Dokumentation von Mess- und Prüfergebnissen (u.a.in Englisch)
  • Bedienen verschiedener Prüf-und Messmaschinen (hydraulische biaxale Prüfmaschine, KMG, optische Messsysteme)

Ihr Profil:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium in Maschinenbau oder vergleichbare Qualifikation
  • Berufserfahrung hinsichtlich Werkstoff- und Bauteilprüfung wünschenswert
  • Fachwissen im Bereich Messtechnik und Materialprüfung
  • Idealerweise Erfahrung hinsichtlich Bedienung und Steuerung von hydraulischen Prüfmaschinen und Messmaschinen (KMG, optische Messsysteme)
  • Programmierkenntnisse von Vorteil (MatLab, Labview o.ä.)
  • Grundkenntnisse in der Biomechanik
  • Selbständige, engagierte und systematische Arbeitsweise

CeramTec GmbH • Rita Heckel • Luitpoldstraße 15 • 91207 Lauf Telefon: +49 9123 77 251 • ceramtec.de/karriere

Wissenschaftliche/r Assistent/in

Die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) – gegründet im Jahr 2013 ‐ ist im Umfeld einer erfolgreichen Lehr‐ und Forschungslandschaft am Campus Krems und im Universitätsklinikverbund St. Pölten, Krems und Tulln angesiedelt. Mit ihrem Bologna konformen Studienangebot in den gesundheitspolitisch wichtigen Schlüsselfeldern Humanmedizin, Psychotherapie‐ und Beratung sowie Psychologie ermöglicht sie den Zugang zu neuen, innovativen Berufsfeldern in den Gesundheitswissenschaften. Durch die Zusammenarbeit mit strategischen Partnerinstitutionen in Wissenschaft und Forschung wird eine Profilbildung in definierten Schwerpunkten der biomedizinischen und biopsychosozialen Wissenschaften angestrebt.

Ab Mai 2019 kommt im Fachbereich „Biomechanik“, (Leiter: Univ. Prof. Dr. Dieter Pahr) folgende auf 3 Jahre befristete Stelle zur Besetzung

Wissenschaftliche/r Assistent/in (Pre Doc, 30 h)

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit im geförderten Forschungsprojekt „Entwicklung Funktionaler Anatomischer Modelle mittels 3D Druck“ (gemeinsam durchgeführt mit der ACMIT Gmbh, Wr. Neustadt)
  • Im speziellen: 3D Druck unterschiedlicher Materialien, mechanische Charakterisierung von 3D gedruckten Teilen sowie von biologischen Geweben, Mikro‐Computertomographie (μCT), Erstellen von Auswerte‐ und Analysesoftware, Verfassen wissenschaftlicher Berichte
  • Betreuung von Student_innen und Mitwirkung in der LehreIhr

Profil:

  • Abgeschlossenes Diplom‐ bzw. Masterstudium der Fachrichtung Biomedizinische Technik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen, Technische Physik, Materialwissenschaften bzw. gleichwertiges Studium im In‐ oder Ausland
  • handwerkliches Geschick und Freude an manuellen Labortätigkeiten
  • Interesse an 3D‐Druck und am wissenschaftlichen Arbeiten
  • Zuverlässige und selbständige Arbeitsweise
  • Freundliches, offenes Auftreten und Teamfähigkeit

Ihre Perspektive:

Es erwartet Sie eine kreative, herausfordernde Tätigkeit beim Aufbau einer jungen Universität in einem hoch motivierten Team mit der Möglichkeit der Erlangung eines Doktorats an der TU‐Wien.

Die KL strebt ein ausgewogenes Verhältnis der Geschlechter an und fordert daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Mindesteinstufung beträgt € 2.112,‐ (30h) brutto pro Monat. Bereitschaft zur Überzahlung und Aufstockung der Stunden besteht bei Mitwirken an Drittmittelprojekten.

Wir freuen uns auf Ihre überzeugende Bewerbung! Wenden Sie sich schriftlich unter Vorlage eines Motivationsschreibens, Ihres Lebenslaufs und Ihrer Zeugnisse bis spätestens 29. März 2019 anbewerbung@kl.ac.at z.H. Frau Christina Schwaiger.

Post-doctoral/PhD position

Post-doctoral/PhD position in the Chair of Applied Dynamics

at the Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

The position is part of a DFG-funded project ‘A mechano-geometric framework to characterize macromolecular ensembles’ at the interface of robotics and structural bioinformatics in collaboration with the Biosciences Division at SLAC National Accelerator Laboratory at Stanford University, and the Department of Bioengineering and Therapeutic Sciences at the University of California, San Francisco, California, USA.

Proteins perform an enormous variety of cellular functions on a broad range of spatio-temporal scales. Experimental and computational advances have increasingly enabled atomically detailed insights into their structure and dynamics. However, the molecular mechanisms of protein function, and how those mechanisms are perturbed by (disease) mutations and ligand interactions remain poorly understood. In this project we will develop and apply efficient robotics-inspired computational methods to resolve and study molecular mechanisms, with a view to redirect protein function. This is a unique opportunity to join a world-class interdisciplinary research team with financial support for frequent travel between FAU and sunny California.

The project focuses on aspects of

  • kinematic/geometric modeling of proteins/nucleic acids
  • optimized conformational sampling and motion planning/control
  • protein design, data-driven modeling, and machine learning
  • integrating crystallography, cryo-EM, and other data sources.
  • opportunities to gain bench experience

The ideal candidate has obtained a MS degree (PhD preferred) in a quantitative discipline, like engineering, computational (bio-)physics or chemistry, applied mathematics, computer science, and an interest in structural biology. Proficiency in C++/Python, and fluency in English is required.

Representative publications:

Budday, Leyendecker, van den Bedem (2015) Geometric analysis characterizes molecular rigidity in generic and non-generic protein configurations. J. Mech. Phys. Solids 83:36-47

Budday, Leyendecker, van den Bedem (2018) Kinematic Flexibility Analysis: Hydrogen Bonding Patterns Impart a Spatial Hierarchy of Protein Motion. J. Chem. Inf. Model. 58:2108-2122

Dasgupta, Budday et al (2019) Cysteine modification can gate non-equilibrium conformational dynamics during enzyme catalysis. preprint at https://doi.org/10.1101/524751

 

For more information or to apply please contact:

Sigrid Leyendecker (sigrid.leyendecker@fau.de)

Henry van den Bedem (vdbedem@stanford.edu)