Home » Articles posted by Redaktion

Author Archives: Redaktion

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d)

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m/d) – 262 N/2019

Zur Verstärkung unseres Teams im Forschungslabor für Biomechanik und Implantattechnologie (FORBIOMIT) an der Orthopädischen Klinik und Poliklinik der Universität Rostock suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Teilzeitbeschäftigung (29,25 Std./Woche), zunächst befristet bis zum 31.12.2021 und vergütet nach dem TV-UMN einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d).

Ausschreibung Nr. 262 N/2019
Ausschreibungsende: 21.07.2019

(vorbehaltlich der Finanzierung über Drittmittel)

Ihre Aufgaben

  • Bearbeitung eines vom Bund finanzierten Drittmittelforschungsprojekts
  • Gang- und Bewegungsanalyse an Patienten mit muskuloskelettalen Erkrankungen
  • Abbildung spezifischer Gangmuster bei  motorischen / neurologischen / sensorischen Defiziten
  • Erstellung eines Anforderungskataloges für den typischen Einsatz eines autonomen, sensorassistierten Rollators im stationären Alltag
  • Entwicklung und Aufbau eines Trainingsparcours für  die Nutzung des autonomen Rollators
  • Erforschung neuer Trainingsmodelle in der Rehabilitation unter Zuhilfenahme des autonomen Rollators
  • Evaluation der Trainingseffekte mittels Gang- und Bewegungsanalyse
  • Systemapplikation an Probanden in der Rehabilitation muskuloskelettaler Erkrankungen
  • Messdatenerhebung und -auswertung

Qualifikation

  • abgeschlossenes Studium der Sport- oder Bewegungswissenschaften, Biomedizintechnik oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Gang- und Bewegungsanalyse sowie Messdatenverarbeitung sind wünschenswert
  • eigenständige Arbeitsweise und Fähigkeit, an neuen Themen zu arbeiten
  • Freude am wissenschaftlichen und experimentellen Arbeiten sowie Interesse an anwendungsbezogenen Fragestellungen ist von Vorteil
  • hoher persönlicher Einsatz, zeitliche Flexibilität und Freude am Arbeiten im Team
  • fließendes Englisch in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen

  • interdisziplinäre Forschungstätigkeit
  • Arbeit in einem sehr engagierten und ausgewiesenen Team
  • wissenschaftliche Qualifizierung
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Nutzung vielfältiger Gesundheits- und Präventionsangebote
  • vergünstigte Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

Ansprechpartner

Herr Prof. Dr. Rainer Bader
Leiter des Forschungslabors
0381 494 9335

PhD-Position: Non-linear μFE of Bone @ TU-Wien, Austria

PhD-Position: Non-linear μFE of Bone @ TU-Wien, Austria

The Vienna University of Technology is seeking an exceptional student for a PhD position at the Institute for Lightweight Structures and Structural Biomechanics (Computational Biomechanics Group of Prof. Pahr) from 01.09.2019 for a period of 4 years, salary group B1, with an employment scale of 30 hours per week, to occupy. The minimum monthly salary is currently EUR 2,148.40 (14 times a year). Due to activity-related previous experience or involvement in third-party funded projects, the fee may increase.

PhD Topic

The PhD thesis builds on existing research in the field of non-linear micro FE in bone biomechanics (see http://www.eccm-ecfd2018.org/admin/files/filePaper/p1159.pdf) This simulation method should be applied in the field of bone biomechanics and orthopedic implants. Don’t hesitate to contact members of the research group at the ESB 2019in Vienna.

Requirements

Applicants must have a Master’s degree (diploma) in Mechanical Engineering, Civil Engineering, Biomedical Engineering, Technical Physics, Medical Informatics or equivalent studies.

Furthermore, very good programming skills, preferably Python and C ++, mechanics, fundamentals of the finite element methods, German language skills (minimum level B2 according to CEFR) are required.

Other desired skills & interests: Biomechanical fundamentals, basic knowledge of medical image processing.  The willingness to cooperate in teaching and at the institute is expected as well as good knowledge of English, interest in scientific work.

Application deadline:until 18.07.2019 (date of postmark)

Applications should be sent to the Personnel Administration, Department of Human Resources of the Vienna University of Technology, Karlsplatz 13, 1040 Vienna. Online applications to rene.fuchs@tuwien.ac.at Applicants are not entitled to compensation for accrued travel and subsistence expenses incurred as a result of the admission procedure.

10th BSRT symposium

We are delighted to invite you to join us at the upcoming 10thBSRT symposium!

Mission of the symposium

Much like an intergalactic traveler is dependent on a precise understanding of space and time, regenerative medicine aims at navigating safely through the intricate spatiotemporal microenvironments that determines successful healing.

In this year’s symposium, we aim to explore the different manifestations of this trend and its significance in the future of regenerative research from a multi-facetted perspective. Playfully following the theme of “The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy” throughout the sessions, we would like to link different aspects of regenerative medicine such as biomaterials or immunology to futuristic scenarios and references from science fiction and pop culture.

We provide an environment for young researchers to share their findings and to explore how better spatiotemporal control over healing biology could make these scenarios become reality. In addition, transporting workshops on various topics relevant to spatiotemporal control in regenerative therapies will be offered on the first day of the symposium by leading companies of the respective fields.

For further information please visit our website at bsrt-symposium.charite.de.

Click here to register

Keynote Hitchhikers are:

  • Luiz Bertassoni (Oregon Health and Science University, Portland, USA)
  • Cole DeForest(University of Washington, Seattle, USA)
  • Marco Demaria(European Institute for the Biology of Aging, Groningen, Netherlands)
  • Holger Gerhardt (Max-Delbrück-Centrum for Molecular Medicine, Berlin, Germany)
  • Robert Guldberg(University of Oregon, Portland, USA)
  • Zoltán Ivics (Paul-Ehrlich-Institut, Langen, Germany)
  • Wolfgang Kastenmüller(Julius-Maximilians-Universität, Würzburg, Germany)
  • Sandra Loerakker(Eindhoven University of Technology, Eindhoven, Netherlands)
  • Nicole Meisner-Kober(Salzburg University, Salzburg, Austria)

Early bird registration *

Deadline 31st July 2019
Fee 70€

Late registration *

Deadline 15th September 2019
Fee 130€

 

Workshop**

Fee 40€

* Registration fee covers the symposium attendance, a welcome package, all meals and refreshments, the Symposium Dinner

** Not open for registration yet; registration opening will be notified to already registered participants. Please note that the workshops will run in parallel so registration is only possible to one of the workshops; and that number of places will be limited.

Kindly supported by the „Verein der Freunde und Förderer der Berliner Charité“

Sportwissenschaftler (m/w/d) für unser Ganglabor

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Teilzeitbeschäftigung (50 bis 75%) einen

Sportwissenschaftler (m/w/d) für unser Ganglabor

Wir sind

die innovative, wachsende und den Patienten zugewandte Kinderklinik im Westen von Hamburg. Die AKK Altonaer Kinderkrankenhaus gGmbH ist ein gemeinnütziges Kinder- krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit 237 Betten.
Als Tochterunternehmen des Universitätsklinikums Hamburg- Eppendorf (UKE) und Akademisches Lehrkrankenhaus nehmen wir an der klinischen Ausbildung der Studenten teil.

Im vergangenen Jahr wurden im AKK 12.500 stationäre, 3.500 teilstationäre und 45.000 ambulante Patienten aus ganz Deutschland betreut.

Ihr Aufgabengebiet

Wir suchen für unser modernes Ganglabor einen Sportwissen- schaftler als Leiter der Einrichtung. Zu Ihren Aufgaben gehört neben der Durchführung der instrumentellen Ganganalyse mit klinischer Untersuchung die Videodokumentation, Kinetik, Kinematik, EMG und Pedobarographie. Außerdem übernehmen Sie die Akquise und Betreuung der Probanden sowie die Aus- wertung der erhobenen Daten. Auch wissenschaftliche Studien werden durch Sie unterstützt. Ihre Tätigkeit erfolgt in einem multidisziplinären Team mit enger Anbindung an die kinderor- thopädische Abteilung des AKK.

Ihr Profil

Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium der Sport- wissenschaften und haben fundierte Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung von instrumentellen Gang- analysen. Sie sind mit dem Vicon System Nexus und der Polygon Software vertraut oder besitzen fundierte Erfahrun- gen mit einem ähnlichen Messsystem. Außerdem bringen
Sie Erfahrungen in der Durchführung und Auswertung von klinischen Studien im medizinisch-sportwissenschaftlichen Bereich mit. Im Umgang mit Kindern und Jugendlichen bei der instrumentellen Ganganalyse sind Sie vertraut. Gute EDV- Kenntnisse sind für diese Tätigkeit unabdingbare Vorausset- zung. Sie sind engagiert und verantwortungsbewusst, haben Interesse an wissenschaftlichen Fragestellungen und deren Bearbeitung, dann passen Sie gut zu uns. Für diese Position erwarten wir eine selbstständige Arbeitsweise, ein hohes Maß an Flexibilität und Belastbarkeit sowie Kommunikationsstärke und Teamfähigkeit.

Unsere Stärken

  • eine anspruchsvolle, selbststständige und abwechslungs- reiche Tätigkeit in einem motivierten Team
  • attraktive Sozialleistungen: betriebliche Altersversorgung, vermögenswirksame Leistungen, HVV-ProfiTicket u.v.m.

Für Fragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Stücker unter der Telefon- nummer 040/88908-382 gern zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Sie!

Bitte bewerben Sie sich über unser Bewerbungs- und Karriere- portal www.arbeiten-am-akk.de

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (m/w/d)

Image

Für das Institut für Biomechanik an der Technischen Universität Hamburg suchen wir ab 01.07.2019 eine/ einen:

WISSENSCHAFTLICHER MITARBEITER (m/w/d)

Die Stelle ist bis zum 31.07.2023  befristet. Die Vergütung erfolgt nach TV-L 13.

IHRE AUFGABEN

  • Experimentelle und numerische Untersuchungen an der Schnittstelle zwischen biologischen Systemen und metallischen Implantaten zur Untersuchung der Verankerungsfestigkeit von unzementierten Implantaten.
  • Im Rahmen der Arbeit ist eine Promotion anzustreben.

IHR PROFIL

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium, insbesondere der Fachrichtung/en Maschinenbau, ggf. mit Vertiefungsrichtung Mediziningenieurwesen
  • Ggf. Kenntnisse in experimenteller Testung, Finite Elemente Analyse
  • Interesse an selbstmotivierter Forschung und kreativen Problemlösungen

UNSER ANGEBOT

  • Interdisziplinäres Arbeitsumfeld mit Kollegen aus dem medizinischen und technischen Bereich
  • International ausgewiesene Arbeitsgruppe

Weitere Auskünfte erteilen Ihnen gerne Prof. Morlock  ; Kontakt: 040/42878-3053

Alle Menschen haben die gleiche Chance: Chancengleichheit

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung bis zum 08.07.2019

Footer

PhD-Position: FE Modelling of Knee Joints (Julius Wolff Institute, Berlin, Germany)

PhD-Position: FE Modelling of Knee Joints (Julius Wolff Institute, Berlin, Germany)

The successful candidate will have the opportunity to perform cutting edge science to improve patient care in a collaborative project of the Charité-Berlin and the ETH-Zürich, while working on a worldwide unique dataset that includes measurements of in vivo knee loading and kinematics. The research project “In vivo knee joint loading and kinematics – the interplay between movement and loading at the patello-femoral and tibio-femoral joints” aims to extend the understanding of the complex mechanical interactions in the knee joint by combining in vivo measurements with detailed computational modelling. The position entails the possibility to pursue a doctorate degree. The position is placed mainly in Berlin, a vibrant city that is very attractive to young people due its rich cultural life. Regular visits at the ETH-Zürich to combine the expertise in this collaborative project are also part of the position.

Your area of responsibility

  • Finite element modelling of the dynamic contact of a total knee
    prosthesis at the tibio-femoral and patello-femoral interfaces
  • Coupling of finite element models to musculoskeletal multibody
    models which provide boundary conditions, like forces and kinematics
  • Development of an automated pipeline to generate and simulate
    modified versions of a reference finite element model in a systematic
    process
  • Reconstruction of 3D joint kinematics from fluoroscopic image data
    using available tools and eventually extending them

Your profile

  • MSc degree (or equivalent) in mechanical engineering or in a
    related field
  • Experience in finite element modeling, preferably of dynamic
    contact problems in Abaqus.
  • Preferably experience in automated generation of finite element
    models and the aggregation of the simulation results
  • Preferably experience in registration of medical image data and
    image processing
  • Ideally general purpose and scientific programming skills in a
    common language like: C++, Python, Matlab, R.
  • General interest in musculoskeletal biomechanics and mechanical
    simulation
  • Good English skills (oral and written)
  • Highly motivated, flexible, curious to learn and able to work
    independently

The tariff classification will be done according to the personal
conditions of salary group 13 (65 %) of the tariff TV-Charité. You can
find our collective agreements (Tarifverträge) here:
https://www.charite.de/en/careers/employer_charite/

The candidate should be able to begin his employment by early fall 2019.
The fixed-term work contract will expire with the end of the project on
July 31, 2022.

Interested candidates should submit a motivational letter, CV, academic
transcript and references by July 31, 2019. Applications should be sent
to Dr. Adam Trepczynski (adam.trepczynski@charite.de).

Dr. Adam Trepczynski
Julius Wolff Institute
Charité – Universitätsmedizin Berlin
https://jwi.charite.de/en

Workshop: Basic Biomechanics and Experimental Methods for Joint Research

The aim of this workshop is to train clinicians and engineers, who are especially interested in joint research. It will allow the participants to gain knowledge in planning and conducting biomechanical experiments by a balanced mixture of 6 lectures and 8 laboratories. The number of participants is limited to 20 in order to guarantee a maximum efficiency for the single attendee.

Organization

Host Institute of Orthopaedic Research and Biomechanics, Ulm University, Director: Prof. Dr. Anita Ignatius
Chairman Prof. Dr. Lutz Dürselen
Local Committee Prof. Dr. Lutz Dürselen, Brigitte Siegel, Angelika Reindl, Werner Ohmayer

Additional information is available at https://www.uni-ulm.de/en/med/institute-of-orthopaedic-research-and-biomechanics/teaching/biomechanics-courses/joint-biomechanics-course-2017/

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Promotionsstelle Experimentelle Gelenkbiomechanik (w/m/d, 3 Jahre, 65% EG13 TV-L)

Das Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik (Direktorin: Prof. Dr. Anita Ignatius) am Universitätsklinikum Ulm betreibt Grundlagenforschung und angewandte Forschung im Bereich der Unfallchirurgie und Orthopädie. 40 Mitarbeiter arbeiten interdisziplinär an Fragestellungen zu Knochenregeneration, Biomaterialien, Tissue Engineering, sowie Wirbelsäulen- und Gelenkbiomechanik. Das Institut ist Teil des Zentrums für Traumaforschung Ulm (ZTF) und eine der führenden Forschungseinrichtungen im Bereich unfallchirurgischer Forschung. Wir bieten hervorragende Forschungsmöglichkeiten und eine sehr gute Betreuung für Doktoranden (w/m/d) in einem motivierten und kollegialen Umfeld. Nähere Informationen auf unserer Webseite: www.biomechanics.de
Die Einstellung erfolgt durch die Verwaltung des Klinikums. Schwerbehinderte Bewerber (w/m/d) werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. Das Universitätsklinikum Ulm strebt die Erhöhung des Frauenanteils in den Bereichen an, in denen sie unterrepräsentirert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Eine an die Befristung anschließende Weiterbeschäftigung ist möglich.

Ihre Aufgaben

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d). Das Ziel des Projektes ist es einen Kniegelenksimulator weiterzuentwickeln und wissenschaftliche Experimente zur Kniegelenkbiomechanik durchzuführen, die insbesondere zum Verständnis von Meniskusverletzungen und -erkrankungen beitragen und um chirurgische Operationsverfahren zu entwickeln oder zu verbessern.

Ihr Qualifikationsprofil

Sie haben

  • einen sehr guten Masterabschluss in Maschinenbau, Medizintechnik, Physik etc.
  • Vorkenntnisse in Konstruktion
  • Programmiererfahrung: LabView (muss), Matlab (kann)
  • ausgeprägte Eigenverantwortung und Zielorientierung sowie ein eigener Anspruch zur Erbringung von Spitzenleistungen
  • eine selbständige und systematische Arbeitsweise sowie eine hohe Analyse- und Problemlösungskompetenz
  • sehr gute organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift (präsentieren, publizieren)
  • Freude an der Arbeit als Teil eines interdisziplinarischen Teams

Wir bieten

  • Top Level Forschungsmöglichkeiten in einem der führenden Biomechanik-Labore
  • sehr gute Betreuung
  • ein motiviertes, kollegiales, interdisziplinäres und internationales Team

Kontakt für Bewerbungen

Bewerbungen können gerne per E-Mail erfolgen. Bitte senden Sie ein einziges PDF-Dokument mit ihren Bewerbungsunterlagen an:

Prof. Dr. Lutz Dürselen
Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik
Zentrum für Traumaforschung Ulm ZTF, Universitätsklinikum Ulm
Helmholtzstraße 14
89081 Ulm
www.biomechanics.de
Tel. +49 731 500-55333
Email: lutz.duerselen@uni-ulm.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d) – 199 N/2019

Zur Verstärkung unseres Teams im Forschungslabor für Biomechanik und Implantattechnologie (FORBIOMIT) an der Orthopädischen Klinik und Poliklinik suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt, in Teilzeitbeschäftigung (29,25 Std./Woche), zunächst befristet bis zum 31.01.2021 und vergütet nach dem TV-UMN einen Wissenschaftlichen Mitarbeiter (w/m/d).

Ausschreibung Nr. 199 N/2019
Ausschreibungsende: 20.05.2019

(vorbehaltlich der Finanzierung über Drittmittel)

Ihre Aufgaben

  • Gang- und Bewegungsanalyse im Rahmen der der Rehabilitation muskuloskelettaler Erkrankungen
  • Entwicklung und Aufbau von Messtechniken zur Gang- und Bewegungsanalyse
  • Messdatenerhebung im Zusammenhang mit sensorbasierten Assistenzsystemen
  • Systemapplikation an Probanden im Hinblick auf Bewegungstherapien in der Rehabilitation nach Knie- und Hüftendoprothesenimplantation
  • Untersuchungen zur Funktion des neuromuskulären Systems im Alter und bei Pathologien des Bewegungsapparates

Qualifikation

  • abgeschlossenes Studium der Sport- und Bewegungswissenschaften oder vergleichbarer Abschluss
  • Erfahrungen auf dem Gebiet der Gang- und Bewegungsanalyse sowie Messdatenverarbeitung sind wünschenswert
  • eigenständige Arbeitsweise und Fähigkeit, an neuen Themen zu arbeiten
  • Freude am wissenschaftlichen und experimentellen Arbeiten sowie Interesse an anwendungsbezogenen Fragestellungen ist von Vorteil
  • hoher persönlicher Einsatz, zeitliche Flexibilität und Freude am Arbeiten im Team
  • fließendes Englisch in Wort und Schrift

Wir bieten Ihnen

  • interdisziplinäre Forschungstätigkeit
  • Arbeit in einem sehr engagierten und ausgewiesenen Team
  • wissenschaftliche Qualifizierung
  • betriebliche Altersvorsorge
  • Nutzung vielfältiger Gesundheits- und Präventionsangebote
  • vergünstigte Nutzung eines Jobtickets für den öffentlichen Nahverkehr

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung, Befähigung und Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Die Bewerbungskosten werden entsprechend geltender Regeln des Landes Mecklenburg-Vorpommern nicht übernommen.

Ansprechpartner

Herr Prof. Dr. Rainer Bader
Leiter des Forschungslabors
Tel. 0381 494 9335
bewerbung{bei}med.uni-rostock.de

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

In der Klinik für Orthopädie – Labor für klinische und experimentelle Orthopädie – ist zum 01.07.2019 eine Stelle als

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

mit der vollen tariflich vereinbarten Arbeitszeit (zzt. 38,50 Std./Woche) zu besetzen. Die Stelle ist befristet auf zwei Jahre, mit der Option einer Verlängerung. Es besteht die Möglichkeit der Promotion.

Ihre Aufgaben

  • Experimentelle Untersuchung an der Wirbelsäule
  • Durchführung von klinischen bzw. experimentellen Untersuchungen
  • Bildverarbeitung
  • Modellierung und Simulation
  • Mitarbeit an internen sowie externen Projekten

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Biomechanik, Physik o. vergleichbar (Diplom/Master)
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Erfahrung in der Durchführung von ganganalytischen Untersuchungen sowie Bildverarbeitung
  • Erfahrung mit Matlab oder vergleichbarer Software
  • Erfahrung mit der Konzeption, Implementierung und der statistischen Auswertung

Unser Angebot

  • eine interessante und anspruchsvolle Tätigkeit an einem zukunftsweisenden Arbeitsplatz in einem aufgeschlossenen Team
  • eine leistungsgerechte Vergütung nach den Bestimmungen des TV-L (EG TV-L), inklusive der attraktiven Leistungen im öffentlichen Dienst
  • ein vielfältiges Angebot zur Gesundheitsförderung sowie das umfangreiche Programm des Hochschulsportes
  • flexible Arbeitszeiten
  • attraktive Konditionen für den ÖPVN
  • Betriebskindergarten

Eine Beschäftigung unterhalb der oben angegebenen Wochenarbeitszeit ist grundsätzlich möglich.

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig berücksichtigt.

Für Ihre Bewerbung sollten Sie ausschließlich unser digitales Bewerberportal unter www.karriere.ukaachen.de nutzen. Dort haben Sie die Möglichkeit Ihre Unterlagen in der elektronischen Bewerbermappe sicher vor unbefugten Zugriffen zu hinterlegen. Bewerbungen, die uns per Email an: bewerbung@ukaachen.de (dieser Übertragungsweg ist i. d. R. nicht ausreichend geschützt) erreichen, werden von uns in das v. g. Bewerberportal überführt. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, sollten Sie von einer Bewerbung absehen. Die zugesandten Unterlagen werden nach Überführung ins Bewerberportal unverzüglich datenschutzgerecht entsorgt. Nach Ablauf der vorgeschriebenen Vorhaltefrist werden auch die Daten im Bewerberportal gelöscht.

Die Bewerbungsfrist der ausgeschriebenen Stelle GB-P-17020 endet am 31.05.2019.

Für Rückfragen steht Ihnen Dr. med. Marcel Betsch , Tel.: 0241-8035693, E-Mail: mbetsch@ukaachen.de gerne zur Verfügung.