Home » Job Annoncen » Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor für Sportmedizin

Universitätsprofessorin/Universitätsprofessor für Sportmedizin

page1image18482400

Verlängerung der Ausschreibung der Stelle einer Universitätsprofessorin/eines Universitätsprofessors für Sportmedizin

Am Institut für Sportwissenschaft der Fakultät für Psychologie und Sportwissenschaft der Leopold- Franzens-Universität Innsbruck und an der Medizinischen Universität Innsbruck ist die Stelle

einer Universitätsprofessorin/eines Universitätsprofessors

für

Sportmedizin

gem. § 98 UG 2002 in Form eines unbefristeten privatrechtlichen Arbeitsverhältnisses auf Basis des Angestelltengesetzes mit den Universitäten zu besetzen.

Die Professur ist ein joint appointment der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck (LFUI) und der Medizinischen Universität Innsbruck (MUI). Demzufolge sind sowohl die MUI als auch die LFUI zu jeweils 50 % Arbeitgeberin der zukünftigen Stelleninhaberin/des zukünftigen Stelleninhabers.

Aufgaben

Diese Professur soll die bestehende Forschung und Lehre in den Gebieten der Sportmedizin und der Präventiv- bzw. Rehabilitationsmedizin sowie im Bereich diagnosebezogene Trainingstherapie und -beratung erweitern und eine integrative Zusammenarbeit mit bestehenden Fachbereichen an beiden Universitäten etablieren, wobei durchaus mit bisher nicht vorhandenen sportmedizinischen Untersuchungsmethoden neue Akzente zu setzen sind. Besonderes Interesse soll dabei Sport und Bewegung im alpinen Raum gelten.

Eine enge Zusammenarbeit zwischen den entsprechenden Einrichtungen der MUI und den am Institut für Sportwissenschaft verankerten Arbeitsbereichen Leistungsphysiologie, Sportpsychologie, Neurophysiologie und Biomechanik wird erwartet. Die Beteiligung an relevanten Forschungsclustern und -zentren ist vorgesehen.

Die Lehre umfasst die Betreuung von sportmedizinischen Lehrveranstaltungen in den Studienrichtungen Humanmedizin, Sportwissenschaft, Bewegung und Sport und Sportmanagement. Die Betreuung von Master-/Diplomarbeiten und Dissertationen an beiden Universitäten gilt als selbstverständlich.

Der Wissenstransfer in die Gesellschaft wird durch entsprechende Publikationen, Vorträge und Fortbildungsangebote angestrebt.

Die Mitarbeit in der akademischen Selbstverwaltung wird vorausgesetzt.

Anstellungserfordernisse

  • Abgeschlossenes Studium der Humanmedizin und abgeschlossene Ausbildung zur Fachärztin/zum Facharzt bzw. Ärztin/Arzt für Allgemeinmedizin, ggf. mit Diplom Sportmedizin bzw. gleichzuhaltende ausländische Qualifikation mit postgradueller Schwerpunktsetzung im Bereich der Sportmedizin;
  • Erfüllung der Voraussetzungen für die Eintragung in die Ärzteliste in Österreich;
  • einschlägige Lehrbefugnis (Habilitation) oder gleichzuhaltende Eignung;
  • Publikationen in internationalen referierten Fachzeitschriften;
  • Einbindung in die internationale Forschung;
  • facheinschlägige Auslandserfahrung;
  • ausgeprägte didaktische Fähigkeiten;
  • Erfahrung in der Einwerbung von Forschungsmitteln;
  • Qualifikation zur Führungskraft.

Bewerbungen müssen bis spätestens

11. November 2020

an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck, Fakultäten Servicestelle, Standort Innrain 52f, A-6020 Innsbruck (fss-innrain52f@uibk.ac.at) eingelangt sein.

Die Bewerbungsunterlagen sind jedenfalls digital (CD, E-Mail usw.) beizubringen. Die Papierform ist optional.

Die LFUI und die MUI streben eine Erhöhung des Frauenanteiles beim wissenschaftlichen Personal an und laden deshalb qualifizierte Frauen nachdrücklich zur Bewerbung ein. Bei Unterrepräsentation werden Frauen bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Die Bewerbungsunterlagen sollen jedenfalls enthalten: Lebenslauf mit einer Beschreibung des wissenschaftlichen und beruflichen Werdeganges, Liste der wissenschaftlichen Veröffentlichungen, der Vorträge sowie der sonstigen wissenschaftlichen Arbeiten und Projekte, Beschreibung abgeschlossener, laufender und geplanter Forschungstätigkeiten und die fünf wichtigsten Publikationen. Des Weiteren sind zu übermitteln: Angaben zur Lehrtätigkeit, Nachweis der venia docendi, Facharztdiplom bzw. Diplom als Ärztin/Arzt für Allgemeinmedizin sowie Angaben zu bisherigen administrativen und organisatorischen Tätigkeiten resp. Nachweis von führungs- und managementrelevanten Ausbildungen.

Die LFUI und die MUI ersuchen im Rahmen der Bewerbung auch um Vorlage eines Exposés zu den Forschungsschwerpunkten und klinischen Schwerpunkten der Bewerberin/des Bewerbers und die mögliche Integration des Schwerpunktes in das akademische Umfeld am Universitätsstandort Innsbruck.

Für diese Position ist eine Einreihung in die Verwendungsgruppe A1 des Kollektivvertrages für Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer der Universitäten und ein Mindestentgelt von € 5.245,60/Monat (14 Mal) vorgesehen. Ein in Abhängigkeit von Qualifikation und Erfahrung höheres Entgelt und die Ausstattung der Professur sind Gegenstand von Berufungsverhandlungen. Darüber hinaus bieten die Universitäten zahlreiche attraktive Zusatzleistungen.

Bewerberinnen/Bewerber werden darauf hingewiesen, dass seitens der Universitäten keine Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Berufungsverfahrens entstanden sind, abgegolten werden.

Laufende Informationen über den Stand des Verfahrens finden Sie unter:

http://www.uibk.ac.at/fakultaeten- servicestelle/standorte/innrain52f/berufungen_habilitationen/berufungen_index_2010.html

https://www.i-med.ac.at/universitaet/rektor/berufungsdokumente/index.html

Für das Rektorat
der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck:
Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Tilmann Märk Rektor

Für das Rektorat
der Medizinischen Universität Innsbruck:
Univ.-Prof. Dr. W. Wolfgang Fleischhacker Rektor