Home » Job Annoncen » Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Wissenschaftliche Mitarbeiterin / Wissenschaftlicher Mitarbeiter

 

Stellenausschreibung für eine(n) Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) TVL‐13

Am Institut für Biomechanik ist zum 01. Oktober 2017 eine auf 3 Jahre befristete projektbezogene Stelle für eine(n) wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in) (Gehaltsgruppe TVL‐13) zu besetzen.

Voraussetzung

Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (B.Sc. und M.Sc. oder Dipl.‐Ing.) der Fachrichtung Maschinenbau oder Mediziningenieurwesen an einer Universität. Kenntnisse in der Bildverarbeitung und der Finite Elemente Modellierung sind erwünscht. Bei erfolgreicher Projektdurchführung besteht die Option einer Verlängerung um bis zu 2 Jahre. Die Stelle kann auch mit bereits promovierten Wissenschaftler(inn)en der gesuchten Fachrichtung besetzt werden.

Thema

Die Beurteilung des Schädigungsgrades des Schaftkonus bei der Hüftrevision ist die Voraussetzung zur Wahl der geeigneten Therapieoption. Bei zu starker Schädigung muss der Schaft revidiert werden da die Bruch‐ bzw. Korrosionsgefahr bei Weiterverwendung des geschädigten Konus nicht abgeschätzt werden kann. Da die Schaftrevision für den Patienten eine signifikante Erhöhung der Invasivität des Eingriffes bedeutet, sollte diese Option nur gewählt werden wenn es unbedingt erforderlich ist. Derzeit ist das Ausmaß der Schädigung an im Patienten verbleibenden Hüftschaftkonen unbekannt. In dem vorliegenden Projekt werden im Rahmen einer Beobachtungssstudie initial in einem Zeitraum von 6 Monaten die Daten von 100 bis 500 Schaftkonen bei Reoperationen oder Revisionen in 3 Endoprothesenzentren mit einer „hohen“ Anzahl an Revisionseingriffen an der Hüfte mittels einer handheld Scan Technologie erfasst und anschießend 3‐dimensional rekonstruiert. Anschließend erfolgt eine Klassifikation der analysierten Konen in Schädigungstypen und die Erstellung eines FE‐Modells zur Berechnung des Einflusses der unterschiedlichen Schädigungsausmaße auf die Kontaktfläche der Konusverbindung sowie die Mikrobewegung bei Biegebelastung. Abschließendes Ziel ist die Formulierung von fundierten Kriterien für das intra‐operative Vorgehen des Operateurs.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen bitte per e‐mail an

Prof. Michael M. Morlock Ph.D.
Institute of Biomechanics, TUHH – Hamburg University of Technology Denickestraße 15, D ‐ 21073 Hamburg, Germany
morlock@tuhh.de

Der Bewerbungsschluss ist der 31. August 2017