Home » Job Annoncen » Wissenschaftliche/r Assistent/in (Pre Doc, 30h)

Wissenschaftliche/r Assistent/in (Pre Doc, 30h)

Die Karl Landsteiner Privatuniversität für Gesundheitswissenschaften (KL) – gegründet im Jahr 2013 – ist im Umfeld einer erfolgreichen Lehr- und Forschungslandschaft am Campus Krems und im Universitätsklinikverbund St. Pölten, Krems und Tulln angesiedelt. Mit ihrem Bologna konformen Studienangebot in den gesundheitspolitisch wichtigen Schlüsselfeldern Humanmedizin, Psychotherapie und Beratungswissenschaften sowie Psychologie ermöglicht sie den Zugang zu neuen, innovativen Berufsfeldern in den Gesundheitswissenschaften. Durch die Zusammenarbeit mit strategischen Partnerinstitutionen in Wissenschaft und Forschung wird eine Profilbildung in definierten Schwerpunkten der biomedizinischen und biopsychosozialen Wissenschaften angestrebt.

Ab Jänner 2020 kommt im Fachbereich „Biomechanik“ an der KL (Univ. Prof. Dr. Dieter Pahr) und an der FH St. Pölten am Institut für Gesundheitswissenschaften (FH. Prof. Dr. Brian Horsak) folgende gemeinsame auf 3 Jahre befristete Stelle zur Besetzung (Dienstorte Krems+St.Pölten)

Wissenschaftliche/r Assistent/in (Pre Doc, 30h)

Ihre Aufgaben:

  • Mitarbeit im Forschungsprojekt „Gait-based evaluation of early rehabilitation after ACL reconstruction”
  • Im speziellen: Durchführungen der klinischen 3D Gang- und Bewegungsanalysen an Patient_innen des Universitätsklinikums Krems mit Hilfe des an der FH St. Pölten befindlichen Motion Capture Systems sowie die Auswertung und Analyse der erhobenen Daten. Die Weiterverarbeitung der Daten an der KL mit Hilfe Methoden aus dem Bereich Data Science sowie mit muskuloskelettalen Simulationsmodellen. Basierend auf diesen Daten soll mit Hilfe eines einfachen IMUs Sensors ein praktikabler Score für die Beurteilung des Rehabilitationsfortschrittes in der klinischen Praxis entwickelt werden.
  • Kommunikative Schnittstelle zwischen dem Team der FH St. Pölten und der KL Privatuniversität
  • Mitarbeit und eigenständiges Verfassen von wissenschaftl. Publikationen/Vorträgen
  • Mitarbeit bei der Antragserstellung für neue kooperative Forschungsprojekte
  • In geringem Ausmaß Betreuung von Studierenden und Mitwirkung in der Lehre

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes Diplom- bzw. Masterstudium der Fachrichtungen Biomedical Engineering, Gesundheits- und Rehabilitationstechnik, Sportwissenschaften, Physiotherapie oder vergleichbaren Ausbildungen.
  • Grundlegende Erfahrung im wissenschaftlichen Arbeiten
  • Erfahrung in der 3D Ganganalyse und der Auswertung biomechanischer Daten
  • Programmiererfahrung (Matlab oder Python) und große Affinität zu statistischen Analyseverfahren und Simulationsmethoden (Opensim); Sehr gute MS-Office Kenntnisse (Word, Excel, Powerpoint)
  • Englischkenntnisse in Wort/Schrift (Fähigkeit wissenschaftl. Texte in englischer Sprache zu verfassen)
  • Interesse an den Fachgebieten Physiotherapie, Biomechanik, Bewegungswissenschaften und Data Science
  • Organisationskompetenz, zuverlässige, motivierte und selbstständige Arbeitsweise, Teamfähigkeit

Ihre Perspektive: Es erwartet Sie eine kreative, herausfordernde Tätigkeit beim Aufbau einer jungen Universität in einem hoch motivierten Team mit der Möglichkeit der Erlangung eines Doktorats (Dr.techn.) an der TU-Wien.

Beide Institutionen streben ein ausgewogenes Verhältnis der Geschlechter an und fordern daher qualifizierte Frauen ausdrücklich zur Bewerbung auf. Die Mindesteinstufung beträgt € 2.112 (30h) brutto pro Monat.

Wir freuen uns auf Ihre überzeugende Bewerbung! Wenden Sie sich schriftlich unter Vorlage eines Motivationsschreibens, Ihres Lebenslaufs und Ihrer Zeugnisse bis spätestens 1. Dezember 2019 an: bewerbung@kl.ac.at z.H. Frau Christina Schwaiger.